Institutionen

Prager Friedhofsverwaltung, Prag 3

www.hrbitovy.czwww.hrbitovy.cz

Správa pražských hřbitovů (PSH)

In die Kompetenz der Prager Friedhofsverwaltung (Správa pražských hřbitovů - SPH), fällt die Verwaltung und Pflege etlicher Prager Friedhöfe, darunter die Wolschaner Friedhöfe oder der Ehrenfriedhof auf dem Vyšehrad.

Auf letzterem, dem Friedhof auf Prags ältester Burganlage, wurden seit dem 19. Jahrhundert viele bedeutende tschechische Künstler und Wissenschaftler beigesetzt, unter ihnen die Komponisten Bedřich Smetana und Antonín Dvorák.

Auf den tschechischsprachigen Internetseiten der Friedhofsverwaltung finden sich auf Englisch Basisinfos über die wichtigsten Gräber des Vyšehrads. Neben den aktuellen Öffnungszeiten findet sich in tschechischer Sprache zudem eine interaktive Karte der Prager Friedhöfe sowie eine Suchfunktion, mittels derer man die Grabstätten von Verstorbenen lokalisieren kann.

Zum nicht auf auf Touristen, sondern auf die lokale "Kundschaft" abzielenden Service gehört das Online-Angebot an Grabstätten und ergänzenden Dienstleistungen in Sachen Trauerfeierlichkeiten.

Wer die Nase voll hat von Riester-Rente, Eurokrise und Altersvorsorge, kann hier Zukunftsplanung der anderen Art betreiben und sein Geld krisensicher in seine letzte Ruhestätte anlegen.

Bildnachweis:
Hrbitovy.cz - Screenshot
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 15. Dezember 2016 - 10:09

Správa pražských hřbitovů, p. o.

Vinohradská 2807/153c
130 00
Praha 3
Tschechische Republik
office@hrbitovy.cz
Tel: +420 272 011 111
www.hrbitovy.cz

Auch interessant

Demnächst in Prag

Freitag, 20. 9. 2019 bis Samstag, 21. 9. 2019
Zweitägiges Weinlesefest mit Weinen aus dem Prager Weinbaugebiet Grébovka

Prag - Dass es in der tschechischen Hauptstadt nicht nur ein Stadtviertel gibt, dessen Name auf die Weinbautradition der Moldaumetropole verweist, sondern dass tatsächlich auch heute noch Wein in Prag angebaut wird, dürfte manchen Touristen überraschen.

Eines der Weinbaugebiete befindet sich an der Grenze der Stadtteile Vinohrady und Vršovice im Park Havličkovy sady. Inmitten der Weinstöcke findet man den hölzernen Viniční Altán, ein beliebtes Weinlokal, und darüber thronend die... mehr ›

Klick durch die Rubriken

Video

Prag - Als Alfred Radok die Verknüpfung von Film, Licht, Musik, Ballett und Pantomime im Jahr 1958 erstmals auf der Weltausstellung in Brüssel präsentierte, konnte der tschechoslowakische Pavillon... mehr ›

Volltextsuche