Tipp der Redaktion

Café Lounge, Prag 5

Ausgezeichnet: Kaffee und Brunch am Újezd

Prag - Das Lounge ist zwar noch ein relativ neues Café, hat es aber bereits an die absolute Spitze seiner Klasse geschafft.

Schon im Jahr 2010 erhielt es in der renommierten Umfrage "Czech Bar Awards", bei der sowohl Publikum als auch Leute aus der Branche entscheiden, die Auszeichnung “Kaffeehaus des Jahres”. Seit dem konnte das Café eine ganze Reihe weiterer Auszeichnungen einheimsen.

Seiner Lage hat es das sicher nicht zu verdanken, denn das Lokal liegt recht unscheinbar in einer kleinen Nebenstraße der Vítězná an der Grenze von Kleinseite und Smíchov.

Was ihm an Glanz der Location fehlt, macht das Lounge mit Qualität (eigene Konditorei, Küche auf Slow-Food-Niveau) und Service mehr als wett. Seine Stammgäste schwören, dass es in nirgendwo in Prag ein Brunch wie hier gibt. (gp)

Homepage:
Bildnachweis:
Café Lounge
Zuletzt aktualisiert: 26.4.2017
Autor: Georg Pacurar

Info

Café Lounge

Plaská 615/8
150 00
Praha 5
cafe@cafe-lounge.cz
Tel: +420 257 404 020

Weitere Tipps

Studentisches Prag II: Günstige Mensa nahe dem Nationaltheater

Prag – Ein häufiges Problem für Backpacker, Studenten im Ausland oder Langzeittouristen ist es,...

Try and Fly

Prag - Absinth ist eine aus Wermut, Anis und Fenchel hergestellte Spirituose und vor allem für...

Mode, Marken und Moneten in der teuersten Straße Prags: Einkaufen in der Pařížská

Prag - Pařížská ulice, die Pariser Straße: In der tschechischen Hauptstadt ist der Name Programm...

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 25. 4. 2020 bis Sonntag, 3. 5. 2020
Sir Frederick Ashtons komisches Meisterwerk hatte seine tschechische Premiere 2018 in Prag

Prag - Dieses faszinierende Ballett bietet Gelegenheit für komischen Ausdruck. Das erfolgreiche Meisterwerk von Sir Frederick Ashton, in dem die besten Tänzer der Welt aufgetreten sind, war bereits an 35 Bühnen von Weltrang zu sehen, darunter das Ballett der Pariser Oper, das Bolschoi-Theater Moskau, das Boston Ballet und das Kanadische Nationalballett. Ashton greift auf die französische Urfassung zurück, die Jean Dauberval im Jahr 1789 schuf. Die Partitur wurde 1828 von John Lanchbery zur... mehr ›