Veranstaltungsort

Automotodrom Brno

Masarykův okruh | Masaryk-Ring | Brno Circuit

Das Automotodrom Brno, in Tschechien auch unter dem Namen "Masarykův okruh" (Masaryk-Ring) bekannt, ist die größte Auto- und Motorradrennstrecke des Landes und im internationalen Tourenwagen- und Motorradsport als "Brno Circuit" eine feste Größe.

Seit 1987 steht der am westlichen Stadtrand von Brünn gelegene Masaryk-Ring auch wieder im Rennkalender der Motorrad-WM, und alljährlich werden hier im Sommer die Rennen zum Grand Prix der Tschechischen Republik ausgetragen.

Außerdem veranstalten auch die Supersport- und Superbike-Weltmeisterschaft sowie die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Automodrom Brno jährlich ihre tschechischen Läufe.

Die Strecke in Südmähren hat in der Umbauphase zwischen 1985 und 1987 ihre heutige Streckenführung erhalten. Besonderes Merkmal des Masaryk-Rings ist die Omega-Kurve. Die Streckenführung erinnert dort an den letzten Buchstaben des griechischen Alphabets.

Die längste Gerade misst 636 Meter, dazu kommen insgesamt 14 Kurven. Auch zahlreiche ansteigende Passagen sind charakteristisch für die 5,403 Kilometer lange Strecke. Aus diesem Grund wirkt sich Zusatzgewicht in Brünn deutlich stärker aus als auf Rundstrecken mit flacherem Profil.

Bildnachweis:
Automotodrombrno.cz

Automodrom Brno

Masarykův okruh 201
664 81
Ostrovačice
Südmähren (Jihomoravský kraj)
Tschechische Republik

Kartenvorverkauf:

Auch interessant

Demnächst in Prag

Dienstag, 7. 5. 2019
Konzert am 7. Mai in der O2 Aréna

Prag - Drei Jahre nach seinem letzten Auftritt in der tschechischen Hauptstadt gibt Elton John erneut ein Konzert in der O2 Aréna.

Seine Fans will der in die Jahre gekommene britische Musiker mit dem Hang zum schrillen Fummel (und seit einigen Jahren zur Wuschelfrisur) wieder mit dem bewährten Repertoire aus dem opulenten Fundus seiner gut 50-jährigen Musikerkarriere beglücken.

Das Konzert ist Teil seiner drei Jahre währenden Abschiedstournee "Farewell Yelow Brick Road", welche... mehr ›

Veranstaltungsorte

148

Klick durch die Rubriken

Video

Prag - Als Alfred Radok die Verknüpfung von Film, Licht, Musik, Ballett und Pantomime im Jahr 1958 erstmals auf der Weltausstellung in Brüssel präsentierte, konnte der tschechoslowakische Pavillon... mehr ›