Einkaufen, Märkte

Asia-Markt Hatě (Excalibur City)

www.excaliburcity.comwww.excaliburcity.com

Großer "Tschechenmarkt" kurz hinter dem österreichischen Grenzübergang Kleinhaugsdorf-Hatě

Der Asia-Markt Hatě befindet sich auf einem abgetrennten Teil des weitläufigen Areals des Einkaufs- und Vergnügungszentrums Excalibur City. Es handelt sich um einen der größten Vietnamesenmärkte in der Region.

Sein Warenangebot entspricht dem anderer Märkte, und auch in Hatě werden bei Razzien des tschechischen Zolls und der Handelsinspektion regelmäßig immer wieder in großen Mengen gefälschte Waren ans Tageslicht.

Der Markt liegt von Österreich aus gesehen nur einen Katzensprung hinter der tschechischen Grenze am Grenzübergang Kleinhaugsdorf-Hatě.

Von Wien kommend fährt man auf die A22 und folgt der Autobahn bis Stockerau. Nach dem Ende der Autobahn führt die Schnellstraße E 59 (S3) über Hollabrunn nach Kleinhaugsdorf und somit zur österreichisch-tschechischen Grenze. Excalibur City in Chvalovice-Hatě liegt dann kurz hinter dem Grenzübergang an der Hauptverkehrsader nach Znojmo.

Bildnachweis:
Wikimedia Commons / Autor: Häsk
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 14. Dezember 2016 - 20:43

Asia-Markt Hatě (Excalibur City)

Chvalovice–Hatě 182
669 02
Znojmo
Tschechische Republik
www.excaliburcity.com

Auch interessant

Demnächst in Prag

Freitag, 31. 5. 2019 bis Sonntag, 2. 6. 2019
Im Mai/Juni 2019 kommt der Cirque du Soleil in die O2 Aréna

Prag – Der kanadische Zirkus aus Montréal hat sich seit seiner Gründung 1984 längst zu einem Entertainment-Unternehmen der Weltklasse entwickelt. Sein Erfolgsrezept beruht auf dem Prinzip des Nouveau Cirque, erstklassiger Live-Musik sowie atemberaubenden Kostümen und Bühnenbildern. Nun bringt der Cirque du Soleil eine Show in Anlehnung an den berühmten Filmklassiker "Avatar" von James Cameron auf die Bühne der O2 Aréna: Die Show "Toruk – The First Flight" ist eine der neuesten Darbietungen... mehr ›

Klick durch die Rubriken

Video

Prag - Als Alfred Radok die Verknüpfung von Film, Licht, Musik, Ballett und Pantomime im Jahr 1958 erstmals auf der Weltausstellung in Brüssel präsentierte, konnte der tschechoslowakische Pavillon... mehr ›

Volltextsuche