Tourismus, Sehenswürdigkeiten

Höhle von Koněprusy

www.caves.czwww.caves.cz

Einst boten die Tropfsteinhöhlen Steinzeitmenschen Schutz, heute überwintern Fledermäuse in ihnen

Die Höhlen von Koněprusy im Böhmischen Karst bei Beroun rund 40 Kilometer westlich von Prag sind das längste Karsthöhlensystem in Böhmen. Sie werden von der einmaligen "Rosette von Koněprusy" geschmückt.

Die Höhlen sind der Fundort prähistorischer menschlicher und tierischer Skelettüberreste, eine Rarität ist eine erhaltene mittelalterliche Geldfälscherwerkstatt.

Vom dreistöckigen Domkomplex mit Schluchten und Gängen mit Tropfsteindekoration sind zwei Etagen für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bildnachweis:
Správa jeskyní České republiky
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 14. Dezember 2016 - 22:22

Správa jeskyní České republiky

Koněpruské jeskyně
266 01
Koněprusy
Tschechische Republik
koneprusy@caves.cz
Tel: +420 730 572 485
www.caves.cz

Auch interessant

Demnächst in Prag

Dienstag, 31. 12. 2019
Solisten und Gäste der Oper des Nationaltheaters präsentieren die schönsten Arien der Mozart-Opern

Prag - Neujahrsfeiern sind, das dürften die meisten Bewohner von Großstädten wissen, häufig eine recht laute Angelegenheit. Und nicht nur das Abbrennen von allerhand Raketen, sondern auch das Angebot an Silvesterveranstaltungen, kann zu einem nervenaufreibenden Wettkampf geraten.

Wer sich für Opern und gutes Essen begeistern kann und sich der allgemeinen Aufregung an diesem Abend entziehen möchte, für den könnte ein Angebot des Nationaltheaters von Interesse sein. 

Solisten und... mehr ›

Klick durch die Rubriken

Video

Kutná Hora/Prag - Kuttenberg liegt etwa 70 Kilometer östlich von Prag und ist ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge von der tschechischen Hauptstadt aus. Der historische Kern Kuttenbergs mit dem... mehr ›

Volltextsuche