Veranstaltung

Freitag, 17. Oktober 2014 bis Sonntag, 31. Dezember 2017

Kunst im 19. Jahrhundert: Von Neoklassizismus bis Romantik

Neue Dauerausstellung im Palais Salm der Prager Nationalgalerie
Kunst im 19. Jahrhundert: Von Neoklassizismus bis Romantik

Prag - Seit Mitte Oktober 2014 zeigt die Prager Nationalgalerie im Palais Salm am Burgplatz Werke der einflussreichsten tschechischen Maler und Bildhauer des 19. Jahrhunderts sowie bedeutender österreichischer und deutscher Künstler dieser Zeit. Die Ausstellung im Erdgeschoss des Gebäudes besteht aus mehreren Teilen, die sich jeweils auf einen bestimmten Stil, einen bestimmten Künstler oder ein bestimmtes Thema konzentrieren.

Neben den wichtigsten Gemälden František Tkadlíks, Antonín Macheks, Josef Navrátils und August Piepenhagens sind auch Werke von Josef Mánes, des tschechischen Nationalmalers jener Epoche, sowie von Schülern des bedeutenden deutschen Landschaftsmalers und damaligen Professors an der Prager Kunstakademie, Maximilian Joseph Haushofer, zu sehen. Des Weiteren können Besucher die Kunstgeschichte Tschechiens und Europas anhand der Bilder von Vertretern der Rubens-Schule für historische Malerei nachvollziehen. 

In den Bereichen, die der österreichischen und deutschen Malerei gewidmet sind, werden weltbekannte Werke von Caspar David Friedrich, Johann Christian C. Dahl, Carl Spitzweg, Christian Morgenstern, Carl Rottmann, Friedrich Amerling und Ferdinand Georg Waldmüller gezeigt. 

Außerdem präsentiert die Ausstellung eine breite Auswahl an Skulpturen, unter anderem von Václav Prachner, Václav Levý sowie den Brüdern Josef und Emanuel Max. (cht)

Weitere Infos: www.ngprague.cz
Bildnachweis:
Národní galerie v Praze

Veranstaltungsort

Hradčanské náměstí 1-2
118 00
Praha 1

Kunst im 19. Jahrhundert: Von Neoklassizismus bis Romantik

Freitag, 17. Oktober 2014 bis Sonntag, 31. Dezember 2017
Das 2006 renovierte Palais Salm befindet sich am Burgplatz (Hradčanské náměstí) und gehört heute zur Prager Nationalgalerie, welche die Räumlichkeiten seit 2004 für verschiedene Ausstellungen nutzt.
Hradčanské náměstí 1-2
118 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 233 081 730
www.ngprague.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 31. 10. 2020 bis Sonntag, 1. 11. 2020
Querschnitt durch das Repertoire und die Geschichte der Laterna magika

Prag - Dieser Querschnitt durch das aktuelle und nicht mehr gespielte ältere Repertoire der Laterna magika zeigt an einem einzigen Abend die ganze Skala von Themen und Ausdrucksmitteln, auf die die Laterna magika zurückgreift.

Einige der rekonstruierten Ausschnitte aus beliebten Inszenierungen sind wirklich Unikate wie beispielsweise die "Halsbrecherische Fahrt" (Foto) aus dem Programm "Variationen" aus dem Jahr 1963.

Der zweite Teil des Abends gehört der kurzen... mehr ›

Veranstaltungsorte

149