Veranstaltung

Samstag, 8. Oktober 2016 bis Mittwoch, 23. November 2016

Ballett des Prager Nationaltheaters: Krabat

Die sorbische Sage auf der Bühne des Národní divadlo

Prag - Im Oktober und November 2016 entführt das Nationaltheater in Prag seine Zuschauer wieder in die Welt des Zauberlehrlings Krabat.

Die Sage um Krabat entstand um die Jahrhundertwende des 17. und 18. Jahrhunderts in Ostsachsen. Seit dem entstanden etliche Versionen der Geschichte, eine der bekanntesten ist der gleichnamige Jugendroman von Otfried Preußler.  

Gemein haben sie alle ihren Helden, den jungen Krabat, der sich von einem bösen Magier faszinieren lässt und zum Zauberlehrling wird, bis er bemerkt, dass die dunkle Magie ihn töten kann. Nur die Liebe ist in der Lage, den Zauber zu brechen und Krabat zu retten.

Dieses Thema greift das Ballett des Nationaltheaters im Frühjahr auf und bringt es zusammen mit dem Orchester der Staatsoper auf die Bühne. (nih)

Weitere Infos: Nationaltheater (www.narodni-divadlo.cz)
Bildnachweis:
Národní divadlo

Veranstaltungsort

Národní 2
110 00
Praha 1
Kartenvorverkauf: www.virtual-tickets.czwww.virtual-tickets.cz

Ballett des Prager Nationaltheaters: Krabat

Samstag, 8. Oktober 2016 bis Mittwoch, 23. November 2016
  • Nationaltheater - Außenansicht von der Moldau
  • Nationaltheater - Blick in den Zuschauerraum
  • Nationaltheater - Blick auf den Vorhang
Mitte des 19. Jahrhunderts mit Hilfe von Spenden der patriotischen Bevölkerung als tschechischsprachiges Nationaltheater erbaut, gilt die "Goldene Kuppel über der Moldau" heute als eines der bedeutendsten Bauwerke der Prager Neustadt.
Národní 2
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
info@narodni-divadlo.cz
Tel: +420 224 901 448
www.narodni-divadlo.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Dienstag, 4. 9. 2018 bis Samstag, 20. 10. 2018
Jules Vernes Welt multimedial auf der Neuen Bühne des Nationaltheaters

Prag - Die Laterna magika, eines der vier Ensembles des Prager Nationaltheaters brachte im Februar 2015 ein neues Stück auf die Bühne: "Podivuhodné cesty Julese Verna" (Die erstaunlichen Reisen des Jules Verne).

Die multimediale Inszenierung in der Regie von David Drábek ist eine Verneigung vor dem fantastischen Werk des französischen Schriftstellers sowie vor den Pionieren des Films.

Die Handlung des Stücks spielt nämlich in einem Filmatelier in den ersten Jahren  des 20.... mehr ›

Veranstaltungsorte

145