prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Finanzen | 22.6.2015
Premier Bohuslav Sobotka widerspricht Andrej Babiš

Prag - Griechenland sollte nach Meinung des tschechischen Finanzministers und Multimilliardärs Andrej Babiš (ANO) endlich Pleite gehen, um den "Raum zu bereinigen".

Das sagte der Minister am Dienstag in Prag auf einer im tschechischen Finanzministerium abgehaltenen Fachveranstaltung, der tschechischen Jahreskonferenz von Wirtschaftsdiplomaten, berichtet die tschechische Nachrichtenagentur ČTK.

"Die EU-Staaten sollten sich gegenseitig helfen, statt einander kraftmeierisch in die Ecke zu drängen", forderte Sobotka. Griechenland wiederum müsse die notwendigen Reformen durchführen. Wenn dies geschehe, müsse Europa ein Maximum tun, um Griechenland in der Eurozone zu halten. 

Der Sozialdemokrat befürchtet, der "Grexit", der Staatsbankrott Griechenlands und ein Ausscheiden des Landes aus dem Euroraum, würde indirekt auch negative Einflüsse auf die tschechische Wirtschaft haben. (nk)

Themen: Andrej Babiš, Bohuslav Sobotka, Euro
hashtags:
#AndrejBabiš, #BohuslavSobotka, #Euro
91

Seitenblick

www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche