prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Sport, Fußball | 30.4.2016
Baník Ostrava steigt erstmals nach 50 Jahren in die zweite Liga ab

Pilsen/Prag - Mit dem heutigen 2:0 (1:0) vor heimischem Publikum gegen das Tabellenschlusslicht aus Ostrava konnte das Team von Trainer Karel Krejčí erstmals seinen Meistertitel des Vorjahres verteidigen. Der Tabellenzweite Sparta spielt zwar erst am Sonntag, liegt aber nun mit 14 Punkten zurück und kann den Vorsprung nicht mehr aufholen. Für den FC Viktoria Pilsen ist es die vierte Meisterschaft nach 2011, 2013 und 2015.  

Die Niederlage in Pilsen am 27. Spieltag bedeutete zugleich für das Team aus Ostrava nach 50 Jahren Erstklassigkeit den definitiven Abstieg in die zweite Liga. Mit nur 14 Zählern und 11 Punkten Abstand zum Drittletzten aus Příbram besteht nun auch keine theoretische Chance mehr, in den verbleibenden drei Spielen einen den Klassenerhalt sichernden Tabellenplatz zu erreichen.

Grund zum Feiern dagegen gab es in Liberec. Mit dem heutigen 4:2 gegen Brünn rückte die nordböhmische Mannschaft auf den dritten Platz vor und konnte sich die Teilnahme an den europäischen Pokalwettbewerben im kommenden Jahr sichern. (nk) 

Themen: Erste tschechische Fußball-Liga, Viktoria Pilsen, Baník Ostrava
hashtags:
#ErsteTschechischeFußballLiga, #ViktoriaPilsen, #BaníkOstrava
12

Weitere Nachrichten zum Thema

Seitenblick

www.chodovar.czwww.chodovar.cz | Gastronomie, Brauhäuser
Die westböhmische Familienbrauerei Chodovar ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet Brauereiführungen, böhmische Küche und hauseigenes Bier im Brauereirestaurant, Übernachtungen und als besonderen Clou: Bier-Kurbäder.
www.visitpilsen.euwww.visitpilsen.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die westböhmische Metropole Pilsen gehört zu den interessantesten Städten Tschechiens. Dank des weltberühmten Pilsner Urquells ist sie bekannt als Stadt des Biers, dank der hochwertigen kulturellen Angebote trägt sie den Titel Europäische Kulturhauptstadt für das Jahr 2015.

Auch interessant

Volltextsuche