prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Politik | 9.9.2015
Tschechiens Außenminister Zaorálek beruft für Freitag Treffen der Visegrád-Gruppe ein

Prag - Der tschechische Außenminister Lubomír Zaorálek (ČSSD) hat für Freitag, den 11. September 2015 ein Treffen der Außenminister der Visegrád-Länder (V4) einberufen, an dem auch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und der Außenminister Luxemburgs Jean Asselborn teilnehmen werden.

Das teilte heute die Deutsche Botschaft in Prag mit.

Ziel des Treffens sei nach Informationen des tschechischen Außenministeriums eine "Anknüpfung an die Verhandlungen der V4-Chefs in Prag am 4. September 2015, Weiterentwicklung der Thesen der Gemeinsamen außenpolitischen Deklaration und deren Vorstellung den Partnern aus Deutschland und Luxemburg".

Das Treffen solle zur Verständigung zwischen den EU-Ländern in ihrer Sicht auf die Lösungen der aktuellen Migrationskrise beitragen.

Die Regierungschefs der Visegrád-Länder (Tschechien, Slowakei, Polen und Ungarn) hatten bei ihrem Treffen in der tschechischen Hauptstadt ihre Ablehnung von verbindlichen Quoten bei der Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU bekräftigt. Deutschland dagegen gehört zu den Ländern, die sich am stärksten für die Einführung solcher Quoten einsetzen. (nk)

Themen: Asylpolitik, Flüchtlinge, EU, Visegrád-Gruppe, Lubomír Zaorálek
hashtags:
#Asylpolitik, #Flüchtlinge, #Eu, #VisegrádGruppe, #LubomírZaorálek
123

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche