Veranstaltung

Donnerstag, 3. Oktober 2013 bis Sonntag, 5. Januar 2014

Jake & Dinos Chapman: The Blind Leading the Blind

Umfangreiche Werkschau der britischen Provokateure in der Galerie Rudolfinum
Minderwertigkinder - Pig Child, 2011

Prag - Das Werk der vielfach ausgezeichneten Brüder Chapman bildet seit Jahren einen nicht wegzudenkenden Bestandteil der internationalen Kunstszene. Es ist dabei ebenso vielseitig wie oft provozierend, und so waren die Arbeiten von Jake und Dinos Chapman stets von heftigen Kontroversen begleitet.

Neben dem ständigen Vorwurf des schlechten Geschmacks ernteten sie 2003 heftige Proteste, als sie auf eine 1937 gedruckte Serie der Goya-Radierungen Die Schrecken des Krieges lustige Comic-Figuren malten.

Das Spektrum der von den Brüdern verwendeten künstlerischen Techniken ist dabei sehr breit, ebenso wählen sie sehr unterschiedliche Sujets, denen sie sich freilich meist mit der ihnen eigenen Ironie und Sarkasmus nähern.

Zur aktuellen Werkschau in der Galerie Rudolfinum erscheint Ende Oktober ein umfangreicher Ausstellungskatalog. (nk)

Weitere Infos: www.galerierudolfinum.cz
Bildnachweis:
Galerie Rudolfinum

Veranstaltungsort

Alšovo nábřeží 12
110 00
Praha 1

Jake & Dinos Chapman: The Blind Leading the Blind

Donnerstag, 3. Oktober 2013 bis Sonntag, 5. Januar 2014
Das Rudolfinum ist ein Konzert- und Galeriegebäude im Stil der Neorenaissance am rechten Ufer der Moldau in der Prager Altstadt. Der Schwerpunkt der staatlichen Kunstgalerie liegt hauptsächlich auf Ausstellungen zeitgenössischer bildender Kunst und zu einem geringeren Maße auch auf der sogenannten klassischen Moderne.
Alšovo nábřeží 12
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
galerie@rudolfinum.org
Tel: +420 227 059 205
www.galerierudolfinum.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Donnerstag, 10. 10. 2019 bis Sonntag, 26. 1. 2020
Multimedial-tänzerische Inszenierung für die ganze Familie - Premiere am 20. Dezember 2018

Prag - Die Laterna magika beschließt das 60. Jahr ihres Bestehens mit einer neuen Premiere. Die Geschichte von "Zahrada" (Der Garten) geht frei von dem gleichnamigen Buch des Nestors des tschechischen Animationsfilms, Jiří Trnka, aus, vor allem aber erwachen darin die Erinnerungen von Machern und Interpreten an die Gärten ihrer eigenen Kindheit zu neuem Leben.

Die visuell-tänzerische Inszenierung für die ganze Familie verwendet großflächige Projektionen, Mapping und tragbare... mehr ›

Veranstaltungsorte

149