Rubrik: Sport, Fußball | Veröffentlicht am: 17.04.2016

Prag - Ein Werbespot für eine Aktion der Synot-Liga: Der 24. Spieltag am zweiten Aprilwochenende (8. bis 10. April) sollte ganz im Zeichen des "Vatertags" stehen und Familien - insbesondere jedoch Väter mit ihren Söhnen als den Fußballfans von morgen - in die Fußballstadien und zu den Spielen der höchsten tschechischen Liga locken.

In einer ganzen Reihe ähnlicher Spots, die mit dem Hashtag #DíkyTáto (Danke, Papa) versehen sind, erinnern sich tschechische Fußballspieler an ihren ersten Stadionbesuch. Der vorliegende Spot steht dabei ganz im Zeichen der Vereinsfarben der Bohemians Praha 1905 aus Prag-Vršovice.

In Wirklichkeit sind die Begegnungen in der tschechischen Synot-Liga jedoch nicht immer so familienfreundlich wie im Werbevideo und im Stadion der Bohemians, im "Ďolíček" in Vršovice.

Hooligans, Ausschreitungen, rassistische Fangesänge oder gähnende Leere in den Stadien sind zwar nicht der Standard, aber doch oft und regelmäßig wiederkehrende Ausnahmen. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Erste tschechische Fußball-Liga, Hooligans, Marketing, Bohemians Praha 1905
ID: 16,540
4

Weitere Beiträge zum Thema

Seitenblick

www.layer-gruppe.dewww.layer-gruppe.de | Immobilien
Die Layer Gruppe ist Familienbetrieb, Bauträger und Immobilienspezialist zugleich. Seit mehr als drei Jahrzehnten plant, realisiert und vermittelt die Gruppe ein breites Angebot an Immobilien – vom Eigenheim bis zum Grundstück.
www.metopera.czwww.metopera.cz | Kultur, Kinos
Etwa 30 Filmtheater im ganzen Land beteiligen sich an den Direktübertragungen aus der Met in New York. Allein in Prag sind die Aufführungen live oder als Aufzeichnung in sechs Kinos zu sehen.

Auch interessant

Volltextsuche