Veranstaltung

Freitag, 29. November 2013

Spiritueller Afro-Psychedelic-Jazz in Prag

Die legendären Pyramids treten am 29. November im Akropolis auf

Prag - Mit ihrer Gratwanderung zwischen Free Jazz und traditionellen afrikanischen Stilen zelebrierten The Pyramids schon World Musik, lange bevor es den Begriff überhaupt gab. Nach 40 Jahren feiert die Kultband ihr Comeback und ist nach Ansicht von Kritikern heute so aktuell wie 1972.

In Prag spielen die Pyramids am 29. November im Žižkover Palác Akropolis ihre "deeply spiritual Afro Psychedelic Music".

Geprägt von Lehrern wie Cecil Taylor und Albert Ayler und den Eindrücken der pazifistischen und Bürgerrechtsbewegung in den USA, gründete die Band sich 1972 während einer Reise nach Europa.

In den Clubs der multikulturellen Hochburgen Paris und Amsterdam nahmen die jungen schwarzen College-Studenten Kontakt mit Musikern aus Afrika auf, die Afrobeat und andere Genres vom schwarzen Kontinent populär machten.

Von Europa siedelte die Band auf den schwarzen Kontinent über, zunächst ins westafrikanische Kultur-Mekka Accra in Ghana, später nach Kenia und Äthiopien. Hier studierten sie bei Meistern der traditionellen Musik und betrieben musikologische Feldforschung bei den Massai und Kikuyu. Aus diesen Begegnungen entstand der unverwechselbare Stil der Pyramids, den die Musikwelt heute als eine große Wiederentdeckung feiert. (gp)

Veranstaltungsort

Kubelíkova 1548/27
130 00
Praha 3
Kartenvorverkauf: www.ticketstream.czwww.ticketstream.cz

Spiritueller Afro-Psychedelic-Jazz in Prag

Freitag, 29. November 2013
Alternatives Kulturzentrum und Konzertsaal im Prager Stadtteil Žižkov unweit des Fernsehturms.
Kubelíkova 1548/27
130 00
Praha 3
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
info@palacakropolis.cz
Tel: +420 296 330 911
Fax: +420 296 330 912
www.palacakropolis.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Dienstag, 26. 11. 2019 bis Dienstag, 24. 12. 2019
Weihnachtsmarkt statt Bauernmarkt unweit der Metrostation I. P. Pavlova in Vinohrady

Prag - Der nach dem tschechischen Dramatiker Josef Kajetán Tyl benannte Platz befindet sich etwas oberhalb der stark frequentierten Tramhaltestelle und U-Bahnstation I. P. Pavlova (rote Metrolinie C). 

Hier kreuzen sich die Wege vieler Prager aus den den Stadtteilen, Vinohrady, Žižkov, Vršovice und Nusle, die die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und noch weiter Richtung Zentrum oder eben wieder nach Hause wollen. 

Auf dem Tyl-Platz hat sich dabei seit einigen Jahren ein zwar... mehr ›

Veranstaltungsorte

149