Veranstaltung

Montag, 5. August 2019 bis Sonntag, 11. August 2019

LGBT-Festival: Prague Pride 2019

10. August: Umzug durch Prag und Demonstration für die Rechte von Homosexuellen

Prag - In Mittel- und Osteuropa längst keine Selbstverständlichkeit, in Prag aber schon Tradition: Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender gehen auf die Straße, um zu feiern und Farbe zu bekennen.

Die Mischung aus politischer Demonstration und schrillem Karneval findet in der tschechischen Hauptstadt in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt. Prague Pride hat sich inzwischen zu einem der größten Events seiner Art in Mittel- und Osteuropa entwickelt, die Zahl der Besucher des gesamten Festivals 2018 wird von den Orginisatoren mit 92.000 beziffert. Gefeiert und demonstriert wird für LGBT-Rechte sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. 

Höhepunkt ist am Samstag, dem 10. August die "Prague Pride Parade", ein bunter Umzug durch die tschechische Hauptstadt, zu dem wieder Tausende Teilnehmer erwartet werden. Nach Angaben der Veranstalter nahmen an dem Umzug im Jahr 2018 rund 40.000 Menschen teil.

Ausgangspunkt ist traditionell der Wenzelsplatz, von dem aus die Teilnehmer durch das Prager Stadtzentrum bis zum Park auf der Letná-Ebene ziehen wolllen, wo eine große Open-Air-Party gefeiert wird. Der diesjährige Startpunkt der Route wird noch bekanntgegeben.

Doch, wie die Veranstalter auf der Facebook-Seite von Prague Pride betonen, soll die Veranstaltung "nicht nur Spaß bringen, sondern vor allem auch zeigen, dass wir stolz sind für LGBT-Rechte zu kämpfen. Denn Tschechien hat noch viel zu tun, um eine vollständige Gleichberechtigung zu erreichen." (nk) 

Weitere Infos: www.praguepride.cz
Bildnachweis:
Praguepride.cz

LGBT-Festival: Prague Pride 2019

Montag, 5. August 2019 bis Sonntag, 11. August 2019

Weitere Infos | ORT

Letná-Park (Letenské sady)

170 00
Praha 7

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 21. 9. 2019
Prag wird zur Spiel- und Partyzone

Prag - Am 15. September ist es wieder so weit: Die Goldene Stadt an der Moldau verwandelt sich von einer Betonwüste in eine große Spielwiese. Orte, an denen sonst der Autoverkehr ununterbrochen dröhnt, werden wieder von den Bewohnern der Stadt übernommen.

Der Mensch wird wieder zum Mittelpunkt des öffentlichen Raumes und nimmt diesen für sich in Beschlag. Das jedenfalls ist das erklärte Ziel der Veranstalter des Stadt- und Straßenfestes "Zažít město jinak". Stadt anders... mehr ›

Veranstaltungsorte

149