Veranstaltung

Donnerstag, 15. März 2018 bis Freitag, 23. März 2018

Febiofest 2018

Prags größtes Filmfestival geht in den 25. Jahrgang

Prag - Das internationale Prager Filmfestival Febiofest ist eines der größten Filmfestivals in Tschechien und nach dem MFF Karlovy Vary die prestigeträchtigste Filmschau des Landes.

Das Festival wurde 1993 ins Leben gerufen und richtet seinen Fokus auf abendfüllende Spielfilme. Seit dem Jahr 2005 findet es in den Räumen des Multiplex-Kinos CineStar Anděl statt. Mitbegründer und bis heute als Präsident führende Persönlichkeit des Festivals ist der Regisseur und Produzent Fero Fenič.

Das Febiofest ist aber inzwischen mehr als ein großes Filmfestival; Konzerte aus den Genres Jazz, Blues und Alternative Rock in den Garagen des Kinos am Anděl sollen die Besucher auch nach den Filmvorführungen noch unterhalten.

Inspiriert von der Berlinale und unter dem Titel "Culinary Cinema", gibt es auch 2018 wieder ein kulinarisches Event. Cineastische Feinschmecker haben an drei Abenden die Möglichkeit, im Anschluss an einen Film ein von dem jeweiligen Streifen inspirierte und von einem Spitzenkoch kreierte Speisenfolge zu genießen. (nk)

Weitere Infos: www.febiofest.cz
Bildnachweis:
Febiofest.cz

Febiofest 2018

Donnerstag, 15. März 2018 bis Freitag, 23. März 2018

Weitere Infos | ORT

CineStar Praha - Anděl

Radlická 3179/1E
150 00
Praha 5
info@febiofest.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 25. 4. 2020 bis Sonntag, 3. 5. 2020
Sir Frederick Ashtons komisches Meisterwerk hatte seine tschechische Premiere 2018 in Prag

Prag - Dieses faszinierende Ballett bietet Gelegenheit für komischen Ausdruck. Das erfolgreiche Meisterwerk von Sir Frederick Ashton, in dem die besten Tänzer der Welt aufgetreten sind, war bereits an 35 Bühnen von Weltrang zu sehen, darunter das Ballett der Pariser Oper, das Bolschoi-Theater Moskau, das Boston Ballet und das Kanadische Nationalballett. Ashton greift auf die französische Urfassung zurück, die Jean Dauberval im Jahr 1789 schuf. Die Partitur wurde 1828 von John Lanchbery zur... mehr ›

Veranstaltungsorte

149