prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 5.8.2013
Medien: Ägyptische Polizei geht von Verbrechen aus - Mägen der Toten waren völlig verätzt

Prag - Die Anzeichen für ein Verbrechen an den beiden im ägyptischen Hurghada vergangene Woche tot aufgefundenen Tschechinnen verdichten sich.

So sagte der Direktor des Krankenhauses in Hurghada, in dem die Leichen der Mutter und ihrer Tochter obduziert worden sind, gegenüber dem Tschechischen Rundfunk, dass die Mägen der beiden Urlauberinnen völlig von Säure verätzt gewesen seien. Er vermute, dass die beiden Touristinnen ein sehr starkes Gift mit einem Getränk zu sich genommen hätten.

Das toxikologische Gutachten stehe jedoch noch aus, es sei daher noch nicht bekannt, welche Substanz die schweren Magenverätzungen verursacht und zum Tode geführt habe.

Nach Informationen von Idnes.cz sind die Leichen der Urlauberinnen nach Kairo überführt worden, bleiben aber vorerst noch in Ägypten.

Der überlebende Familienvater sei weiter in dem selben Hotel untergebracht, in dem sich die Tragödie abgespielt habe. Der Reisepass befinde sich in den Händen der ägyptischen Polizei, so dass der Mann nicht ausreisen könne - er gelte inzwischen als Hauptverdächtiger. (nk)

Themen: tote Tschechinnen in Hurghada, Ägypten
hashtags:
#ToteTschechinnenInHurghada, #Ägypten
203

Weitere Nachrichten zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama, Kriminalität | 1.06.2016
Causa Kramný: Oberes Gericht in Olomouc bestätigt erstinstanzliches Urteil gegen "Witwer von Hurghada" weitgehend
Themen: Petr Kramný, tote Tschechinnen in Hurghada, Justiz
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 7.01.2016
Gericht in Ostrava spricht "Witwer von Hurghada" Petr Kramný nach Indizienprozess schuldig
Themen: Petr Kramný, tote Tschechinnen in Hurghada, Justiz
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 8.10.2014
Verfassungsgericht verwirft Haftbeschwerde des "Witwers von Hurghada"
Themen: tote Tschechinnen in Hurghada, Petr Kramný, Ägypten, Justiz
prag aktuellprag aktuell | iDnes.cziDnes.cz | Rubrik: Kriminalität | 10.03.2014
Medien gingen bisher einhellig von Gifttod der beiden Tschechinnen aus
Themen: tote Tschechinnen in Hurghada, Petr Kramný, Ägypten

Seitenblick

www.schloss-trest.comwww.schloss-trest.com | Unterkünfte, Hotels
Das repräsentative Konferenzzentrum liegt etwa 19 Kilometer von Jihlava entfernt, der Bezirksstadt der Vysočina. Die Unterkunftskapazitäten und Räumlichkeiten sind nicht nur für Konferenzen und Bildungsaufenthalte geeignet, sondern auch für den Sommer- und Winterurlaub sowie die Ausrichtung von gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen.
www.mlp.czwww.mlp.cz | Kultur
Die Stadtbibliothek in Prag ist eine öffentliche Universalbibliothek die auch über einen umfangreichen Fundus an deutschsprachiger Literatur verfügt.

Auch interessant

Volltextsuche