prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 21.8.2014
Oberstes Gericht in Brünn stärkt Rechte berufstätiger Eltern

Prag - Ein wegweisendes Urteil mit möglicherweise weitreichenden Folgen für den tschechischen Arbeitsmarkt fällte im Juli das Oberste Gericht in Brünn.

Wie tschechische Medien heute berichten, haben Eltern, die sich um Kinder unter 15 Jahre kümmern, demnach grundsätzlich Anspruch auf ein Teilzeitbeschäftigungsverhältnis.

Der Arbeitgeber müsse einem entsprechenden Antrag seiner Angestellten entsprechen, es sei denn, dass die Teilzeitstelle nachweisbar das Funktionieren des Unternehmens oder des Amtes gefährde. 

Im konkreten Fall, auf den die Wirtschaftszeitung Hospodářské noviny heute aufmerksam machte, entschieden die Brünner Richter in einem Rechtstreit zwischen einer Angestellten und dem Magistrat der Stadt Liberec.

Die Mutter hatte bis zum Jahr 2007 die Genehmigung zu einer Teilzeitbeschäftigung bei der Stadtverwaltung, die dann jedoch vom Magistrat zurückgezogen wurde. Der Arbeitgeber verlangte stattdessen von der Frau, dass sie wieder Vollzeit arbeiten solle. Das lehnte die Frau jedoch ab und arbeitete weiterhin wie in der Teilzeitstelle. Daraufhin wurde ihr gekündigt.

Der Fall landete vor Gericht, wobei das Kreisgericht in Liberec zunächst die Entlassung für rechtens erklärte. Allerdings entschied in der nächst höheren Instanz das Regionalgericht in Ústí nad Labem zugunsten der Mutter. Gegen diese Entscheidung legte der Magistrat erfolglos Berufung beim Obersten Gericht in Brünn ein, dass nun in letzter Instanz das Grundsatzurteil zum Anspruch auf Teilzeit für Eltern fällte.

Welche Folgen das Verdikt in der Praxis für den tschechischen Arbeitsmarkt und die Stellung von Eltern jüngerer Kinder haben wird, ist noch nicht abzusehen.

"In einem Land, das auf Eltern und vor allem auf Mütter (denn eine gleichwertige Kinderbetreuung beider Eltern funktioniert hier nicht) von Kindern wie auf halbintelligente bis nichtzurechnungsfähige Wesen blickt, kann es sich bei dem Urteil um einen Durchbruch handeln - sofern es die Arbeitgeber wirklich zu größerem Entgegenkommen nötigt", urteilt das Blatt Hospodářské noviny. (nk)

Themen: Arbeitsmarkt, Teilzeitbeschäftigung, Kindererziehung, Kinder, Justiz, Oberstes Gericht, Arbeitnehmerrechte

Weitere Nachrichten zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 2.04.2020
Erstmals unterstützt der Staat die Unternehmen in großem Umfang bei der Lohnfortzahlung, um Arbeitsplätze zu erhalten / Von Miriam Neubert, Germany Trade & Invest
Themen: Coronavirus in Tschechien, Notstand, Arbeitsmarkt, Kurzarbeit

Seitenblick

www.bilingualis.czwww.bilingualis.cz | Sprachenservice, Bildung
Deutsch als zweite Muttersprache spielerisch erleben und erlernen: Seit 2012 bietet die Prager Elterninitiative wöchentliche Sprachkurse für bilingual deutschsprachige Kinder zwischen drei und 13 Jahren an.
www.malovanikresleni.czwww.malovanikresleni.cz | Bildung, Kultur
Das Kunstatelier im Prager Stadtteil Vinohrady bietet Zeichen- und Malkurse für Erwachsene und Kinder an: Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit individuellem Zugang unter professioneller Leitung.

Auch interessant

Volltextsuche