prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 9.9.2020
Prag ab sofort offiziell "Risikogebiet": Quarantäne und kostenloser Covid-19-PCR-Test verpflichtend für Einreise nach Deutschland

Prag - Deutschland hat die "Stadtregion Prag" heute offiziell zum Corona-Risikogebiet erklärt und das deutsche Auswärtige Amt eine entsprechende Reisewarnung herausgegeben.

"Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Hauptstadt Prag wird aufgrund hoher Infektionszahlen derzeit gewarnt", heißt es auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes in Bezug auf die Corona-Situation in Tschechien. Und: "Daraus resultiert bei Einreise nach Deutschland ein verpflichtender kostenloser COVID-19-PCR-Test sowie ggf. eine Quarantäneverpflichtung."

Für die Einreise aus Deutschland nach Tschechien aus Deutschland hat die Einstufung von Tschechien als Risikogebiet jedoch keine konkreten Auswirkungen.  

Von den direkten tschechischen Nachbarn haben bislang weder Österreich, die Slowakei noch Polen offizielle Reisewarnungen für Prag oder Tschechien herausgegeben, eine Reisewarnung für die Region Prag erfolgte heute jedoch bereits ebenfalls von belgischen Behörden.

Wie das Robert-Koch-Institut auf seinen Webseiten mitteilt, erfolgt die Einstufung als Risikogebiet nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das deutsche Gesundheitsministerium, das Auswärtige Amt und das Innenministerium.

Aufgrund der rasant steigenden Zahl der Corona-Neuinfektionen in Tschechien und insbesondere in der Hauptstadt Prag kam der Schritt aus tschechischer Sicht nicht unerwartet. Am Dienstag wurden nach Angaben des tschechischen Gesundheitsministeriums insgesamt 1164 Personen positiv getestet und damit ein neuer Tagesrekord erreicht. 

Die absolute Zahl der Neuinfektionen in Tschechien entspricht dabei fast genau der Zahl vom Dienstag in Deutschland - allerdings bei nur rund 10 Millionen Einwohnern und deutlich weniger durchgeführten Tests (Dienstag: 10.666).

Nicht nur in Prag, auch in einzelnen Kommunen in den Regionen Vysočina, Karlsbad, Mittelböhmen, Pardubice, Pilsen und Südmähren sind die Infektionszahlen zuletzt stark gestiegen.

In Tschechien gilt daher ab heute landesweit eine ganze Reihe neuer Maßnahmen und Hygienevorschriften, die zur Eindämmung der Neuinfektionen beitragen sollen, unter anderem wurde wieder die Maskenpflicht in Geschäften und Einkaufszentren eingeführt. (nk) 

Weitere Infos: Tschechische Republik: Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes Themen: Coronavirus in Tschechien, Coronakrise
374

Seitenblick

www.taborcz.euwww.taborcz.eu, www.visittabor.euwww.visittabor.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Stadt Tábor gehört dank ihrer langen Geschichte, ihrer architektonischen Sehenswürdigkeiten und der interessanten Lage zu den touristisch sehr attraktiven Orten in der Tschechischen Republik. Tábor ist heute die zweitgrößte Stadt Südböhmens und zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Region geworden.
www.aplus-hostel.czwww.aplus-hostel.cz | Unterkünfte, Hotels
Das Hostel & Hotel A Plus befindet sich im Zentrum Prags, unweit der historischen Altstadt direkt an der U-Bahnstation und dem internationalen Busbahnhof Florenc.

Auch interessant

Volltextsuche