prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 1.3.2020
Krankheitsverlauf bei zwei Tschechen und einer amerikanischen Studentin bislang "ohne Komplikationen"

Prag - In Tschechien wurden die ersten drei Fälle von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen. Das sagte heute der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtěch auf einer außerordentlich einberufenen Pressekonferenz in Prag. 

Demnach wurden zwei Personen mit positiven Tests im Prager Krankenhaus Na Bulovce und eine dritte im Masaryk-Krankenhaus im nordböhmischen Ustí nad Labem untersucht. Der Patient aus Ustí nad Labem wurde Medienberichten nach aber inzwischen ebenfalls nach Prag verlegt.

Ein 1952 geborener Tscheche war zuvor in Udine in Italien gewesen, wo er an einer Konferenz der Univeristät teilgenommen hatte. Bei einem seiner italienischen Kollegen wurde die Krankheit ebenfalls nachgewiesen, und der Tscheche wurde dann mit den gleichen Bewschwerden das Bulovka-Krankenhaus in Prag eingeliefert.

Bei einem weiteren Fall handelt es sich um eine junge Frau aus den USA, Jahrgang 1999, die in Mailand studiert und zunächst im Motol-Krankenhaus untersucht und dann mit einem positiven Befund auf die Infektionsstation des Bulovka-Krankenhauses überführt wurde. Ihre ebenso alte Freundin aus Ecuador hat ebenfalls gesundheitliche Probleme. Die Tests waren jedoch bislang negativ und werden am Montag wiederholt.

Der dritten Infizierte ist ein 1976 geborener Tscheche, der von einem Skiurlaub in Italien zurückgekehrt ist, und zwar aus Auronzo di Cadore in der Region Venetien, einer Risikoregion. Er war im Auto mit seiner Frau und vier Kindern unterwegs, die immer noch ohne Kranheitssymptome sind, aber unter Quarantäne gestellt wurden. Der Mann war ursprünglich in ein Krankenhaus in Ústí nad Labem eingeliefert worden, wurde aber nach Informationen der Tageszeitung Právo nach Prag ins Bulovka-Krankenhaus gebracht.

In allen drei Fällen ist der Krankheitsverlauf nach Angaben des tschechischen Gesundheitsministers bislang "mild". Dies wird nach Informationen des Online-Dienstes Novinky.cz auch von Hana Roháčová, der Leiterin der Bulovka-Infektionsabteilung, bestätigt: "Ihr klinischer Zustand ist gut, es gibt keine Komplikationen." (nk)

Themen: Coronavirus in Tschechien
hashtags:
#CoronavirusInTschechien
134

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.

Auch interessant

Volltextsuche