Veranstaltung

Sonntag, 28. Mai 2017

"Fringe Sunday 2017"

Vorhang auf und Eintritt frei von 14.30 bis 16.00 Uhr in der La Loca Music Bar & Lounge

Prag - Im Rahmen des Prager Comedy-Festivals bietet der "Fringe Sunday" die ideale Gelegenheit für Unentschlossene, Neugierige und Appetithäppchenjäger, sich vom schnellen Defilee der Fringe-Formationen auf der Bühne der La Loca Music Bar & Lounge am Karlsplatz mitreißen zu lassen. Comedy-Appetizer schnell und als Schnäppchen serviert - Fast Food für lau.

In hoch konzentrierter Form wird wieder ein Überblick über quasi das gesamte Fringe-Repertoire dieses Jahres gewährt. "In schneller Folge präsentieren dabei in etwa einminütigen Auftritten alle Künstler und Ensembles kurze Ausschnitte aus ihrem Programm. Fringe-Besucher, die sich noch nicht entscheiden konnten, welche Show nach ihrem Gusto ist, werden diese Appetithäppchen sicher Lust auf mehr machen und sie in die richtige Show führen", so Steve Gove, Gründer und Direktor des internationalen Theater- und Comedyfestivals. (nk)

Weitere Infos: www.praguefringe.com
Bildnachweis:
Praguefringe.com

Veranstaltungsort

Malostranské náměstí 35/21
118 00
Praha 1
Kartenvorverkauf: www.ticketstream.czwww.ticketstream.cz

"Fringe Sunday 2017"

Sonntag, 28. Mai 2017
Die Malostranská beseda ist ein multifunktionelles Kulturzentrum mit einem Konzertsaal und befindet sich in einem Renaissancegebäude am Kleinseitner Ring (Malostranské náměstí).
Malostranské náměstí 35/21
118 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
info@malostranska-beseda.cz
www.malostranska-beseda.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 25. 4. 2020 bis Sonntag, 3. 5. 2020
Sir Frederick Ashtons komisches Meisterwerk hatte seine tschechische Premiere 2018 in Prag

Prag - Dieses faszinierende Ballett bietet Gelegenheit für komischen Ausdruck. Das erfolgreiche Meisterwerk von Sir Frederick Ashton, in dem die besten Tänzer der Welt aufgetreten sind, war bereits an 35 Bühnen von Weltrang zu sehen, darunter das Ballett der Pariser Oper, das Bolschoi-Theater Moskau, das Boston Ballet und das Kanadische Nationalballett. Ashton greift auf die französische Urfassung zurück, die Jean Dauberval im Jahr 1789 schuf. Die Partitur wurde 1828 von John Lanchbery zur... mehr ›

Veranstaltungsorte

149