Veranstaltung

Freitag, 30. Mai 2014 bis Sonntag, 12. Oktober 2014

Ausstellung in Prag: Das Land der schwarzen Pharaonen

Nationalmuseum zeigt Fundstücke der Ausgrabungsarbeiten im Sudan

Prag - Die Ausstellung enthüllt die Geheimnisse und Geschichte des altertümlichen Nubiens und umfasst den Zeitraum von der Schwelle der Urzeit bis zum frühen Christentum. Die Schau soll den Besuchern insbesondere die archäologischen Forschungsarbeiten des Prager Nationalmuseums im Sudan nahe bringen.

Präsentiert werden einzigartige Fundstücke, die bei den langjährigen Grabungsarbeiten im sudanesischen Wad ben Naga, einer Ruinenstätte im heutigen Sudan, zutage befördert wurden. Darüber hinaus sind in der aktuellen Schau im Náprstek-Museum auch wertvolle Exponate aus den Sammlungen weiterer europäischer Museen zu sehen.

In Tschechien wird so erstmals der Goldschatz der schwarzen Königin Amanischacheto gezeigt, der 1834 in ihrer Pyramide gefunden wurde und sich heute in den Ägyptischen Museen von Berlin und München befindet. Die meroitische Königin Amanischacheto war die gefürchtete Gegenspielerin des römischen Kaisers Augustus. Der Schatz enthielt 62 Siegelringe, die meisten davon aus Gold.

Zu den in der Regie des Prager Nationalmuseums ausgegrabenen Artefakten wiederum gehört ein seltener Altar mit ägyptischen und meroitischen Hieroglyphen. In zwei Sprachen sind auf dem Altar die Namen des Königs Natakamani und der Königin Amanitore verewigt. Zu den ganz Besonderen Ausstellungsstücken gehört ein Figurenpaar von Amon und Mut, die vom Sudanesischen Nationalmuseum in Khartum geliehen wurden. Die Figuren waren erst Ende vergangenen Jahres bei einer Expedition im Sudan gefunden und nun für die aktuelle Ausstellung rekonstruiert worden (Video). (nk)

Weitere Infos: www.nm.cz
Bildnachweis:
Národní muzeum

Veranstaltungsort

Betlémské náměstí 1
110 00
Praha 1

Ausstellung in Prag: Das Land der schwarzen Pharaonen

Freitag, 30. Mai 2014 bis Sonntag, 12. Oktober 2014
  • Náprstek-Museum
Das Náprstek-Museum ist ein Museum der asiatischen, afrikanischen und amerikanischen Kunst. Es befindet sich am Betlémské náměstí im Zentrum von Prag und gehört heute zum Prager Nationalmuseum.
Betlémské náměstí 1
110 00
Praha 1
Tschechische Republik
naprstek@nm.cz
Tel: +420 224 497 500, 224 497 511
www.nm.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 25. 4. 2020 bis Sonntag, 3. 5. 2020
Sir Frederick Ashtons komisches Meisterwerk hatte seine tschechische Premiere 2018 in Prag

Prag - Dieses faszinierende Ballett bietet Gelegenheit für komischen Ausdruck. Das erfolgreiche Meisterwerk von Sir Frederick Ashton, in dem die besten Tänzer der Welt aufgetreten sind, war bereits an 35 Bühnen von Weltrang zu sehen, darunter das Ballett der Pariser Oper, das Bolschoi-Theater Moskau, das Boston Ballet und das Kanadische Nationalballett. Ashton greift auf die französische Urfassung zurück, die Jean Dauberval im Jahr 1789 schuf. Die Partitur wurde 1828 von John Lanchbery zur... mehr ›

Veranstaltungsorte

149