Tipp der Redaktion

Trattoria Cicala, Prag 1

Ein unauffälliges, authentisches Stück Italien im Zentrum Prags

Prag - Für all diejenigen, die der - bekanntermaßen sehr kalorienreichen - böhmischen Küche eine Auszeit geben wollen, bietet Prag heute unzählige italienische Restaurants als Alternative. Die Trattoria Cicala an der Žitná-Straße sticht aus der Masse dank ihrer Authentizität, der Qualität ihrer Speisen und ihrer einladenden, familiären Atmosphäre hervor.

In jeder Ecke dieses kleinen Lokals steckt italienische Mentalität und Esskultur. Seit seiner Eröffnung 1997 wird das Restaurant ausschließlich von Familienmitgliedern des schon 1970 in Prag eingereisten Aldo Cicala geleitet. Dieser erwartet einen gewöhnlich schon im Eingangsbereich, wo er sich mit einem Glas Rotwein ein Fußballspiel im Fernsehen ansieht.

Das eigentliche Restaurant befindet sich in einem gemütlichen, einfach eingerichteten Kelleraum, der, dekoriert mit Bildern und italienischen Weinen, den Eindruck vermittelt, als befände man sich im Wohnzimmer der Familie Cicala. Auch die Bedienungen, selbstverständlich alles Cicalas, verstärken durch ihre warme, freundliche und informelle Art diesen Eindruck.

Paradox: Weltberühmt und doch Geheimtipp

Die Kombination von häuslicher Atmosphäre und traditionellen italienischen Speisen, insbesondere aus Cicalas Heimatregion Lazio, haben die Trattoria durch Mund-zu-Mund Propaganda im Laufe der Zeit berühmt gemacht und namhafte Gäste hierher gelockt.

Der ehemalige tschechische Präsident Václav Havel war hier, ebenso der Regisseur Roman Polanski sowie etliche weitere Hollywood-Größen wie Johnny Depp, Sean Connery, Bruce Willis, Demi Moore, Anthony Hopkins oder Matt Damon. Der stolze Inhaber der Trattoria Aldo Cicala hat sich selbstverständlich mit ihnen ablichten lassen und die Bilder zum Beweis gerahmt an der Wand hängen. Dabei macht die Trattoria mit ihrem kleinen, unscheinbaren Eingangsbereich auf der sehr befahrenen Straße "Zitna" einen gänzlich unauffälligen Eindruck - und kann so gesehen wiederum durchaus als Geheimtipp durchgehen.
 
Liebhaber italienischer Küche sollten sich einen Besuch bei der Familie Cicala nicht entgehen lassen. Die Speisekarte hat von traditionellen Antipasti, Pasta-, Risotto-, Fleisch- und Fischgerichten (keine Pizza) bis hin zu den Desserts sowie dem hauseigenen Limoncello und Rotwein für alle was zu bieten. Die Preise sind im Vergleich zu tschechischen Restaurants etwas höher, aber immer noch gut erschwinglich. Das Publikum ist, sieht man vom regelmäßigen Starbesuch und den italienischen Stammgästen ab, wie die Gesamterscheinung des Lokals auf den ersten Blick durchschnittlich. (pah)

Homepage:
Bildnachweis:
Zuletzt aktualisiert: 4.4.2016
Autor: Patrick Hansen

Info

Trattoria Cicala

Žitná 43
110 00
Praha 1
trattoria@cicala.cz
Tel: +420 222 210 375

Weitere Tipps

Gemütlicher Buchladen mit deutschsprachiger Literatur unterhalb der Prager Burg

Prag - Egal, ob im Urlaub oder auch als Zugezogener: Kommt man erst einmal an den Punkt, ein...

Unterirdisch, alternativ, hip: In der "Dog's Bar" wird das Bier aus Einweckgläsern getrunken

Prag - Nicht weit vom Nationaltheater entfernt, schräg gegenüber, liegt der Eingang zur Bar...

Große Auswahl an Secondhand-Klamotten zu wahrlich "erschwinglichen" Preisen

Prag - Mode, Taschen und Accessoires aus zweiter Hand erfreuen sich immer größerer Beliebtheit....

Auch interessant

Demnächst in Prag

Dienstag, 30. 4. 2019
Hexentanz in den Mai: Traditionelle Feiern an der Ladronka und auf der Kampa

Prag - Wer am Vorabend zum 1. Mai überall in Prag Hexen, Zauberern und schwarzen Katzen begegnet, muss nicht ins Casting zu einem Märchenfilm geraten sein. Der kuriose Aufzug hängt eher mit der Walpurgisnacht zusammen, die überall in Tschechien gefeiert wird.

Das feuchtfröhliche Volksvergnügen findet im Freien statt, an offenen Feuern, die oft haushoch lodern.

In den Flammen werden Hexenfiguren verbrannt, wie auf einem Scheiterhaufen. Dies hindert deren... mehr ›