Tipp der Redaktion

Karlovy Lázně, Prag 1

"Der größte Club Mitteleuropas" - zieht dir die Schuhe aus und das nicht nur weil der Boden klebt
  • Außenansicht des Clubs, Blick auf das Eckgebäude

Prag - Der Club Karlovy Lázně, der Eigenwerbung nach "der größte Club Mitteleuropas", der 1999 seine Tore öffnete, liegt direkt neben der Karlsbrücke an der Moldau. Auf fünf Etagen wird hier sehr unterschiedliche Musik gespielt, von Oldies über Dance Music oder auch R'n'B und Hip Hop - eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Im ersten und im dritten Stock sind die Tanzflächen tief in den Boden eingelassen, so dass man eine kleine Treppe zum Tanzen hinuntersteigen muss. Doch ab etwa zwei Uhr morgens klebt der Dance Floor von verschütteten Getränken nur so. Die ungewöhnliche Lage der Tanzflächen ergibt sich daraus, dass das Gebäude im 15. Jahrhundert ein Spa war, dessen einstige Pools nun etwas anders genutzt werden.

Im Oldies-Bereich im zweiten Stock ist die Besonderheit die minimal erhöhte Tanzfläche, mit ihren verschieden leuchtenden und blinkenden Fliesen, die für eine besondere Atmosphäre sorgen, nur müssen große Leute hier aufpassen, dass sie sich nicht den Kopf an den Deckenverstrebungen stoßen. Die verschiedenen Ebenen sind durch ein Treppenhaus verbunden, das bei den vielen Besuchern schon mal ziemlich eng werden kann.

Entspannen und Sauerstoffprozeduren im Karlsbad

Und wenn man eine kleine Pause vom Tanzen braucht oder es einfach nur gemütlicher mag, gibt es im obersten Stock einen Bereich mit Sofas, wo man entspanntere Musik hören kann.

Und natürlich im Keller die Oxygen Bar, hier bekommt man hoch konzentrierten Sauerstoff in verschiedenen Geschmacksrichtungen, um auch nach einem Bier zu viel am nächsten Morgen doch ohne Kater aufzuwachen oder um einfach nach dem Tanzen etwas Energie aufzutanken. Die frühere Bestimmung des Gebäudes schimmert hier etwas durch und bestätigt, dass Club seinen Namen zu Recht trägt: "Karlsbad", heißt der Laden ins Deutsche übertragen schließlich.

Im Erdgeschoss befindet sich dann auch noch ein Eis Pub, hier kann man sich 30 Minuten aufhalten, mit Jacke natürlich, und einen besonders kalten Cocktail trinken. Bis 21.00 Uhr beträgt der Eintritt für den Pub 200 Kronen, nachts kommt man nur über den Klub in den Pub.

An einem normalen Samstag zahlt man 200 Kronen Eintritt, ein Bier kostet 38 und der obligatorische Becherovka 60 Kronen. Das Publikum ist nicht nur was das Alter angeht gemischt, hier gehen vor allem viele Touristen aus aller Welt feiern, aber auch Tschechen trifft man durchaus an. Wer gerne feiern geht, ist im Karlovy Lázně auf jeden Fall richtig aufgehoben. (cazf)

Zuletzt aktualisiert: 18.12.2016
Autor: Carolin zum Felde

Info

Karlovy Lázně

Smetanovo nábř. 198/1
110 00
Praha 1
Tel: +420 222 220 502

Weitere Tipps

Gemütlicher Buchladen mit deutschsprachiger Literatur unterhalb der Prager Burg

Prag - Egal, ob im Urlaub oder auch als Zugezogener: Kommt man erst einmal an den Punkt, ein...

Unterirdisch, alternativ, hip: In der "Dog's Bar" wird das Bier aus Einweckgläsern getrunken

Prag - Nicht weit vom Nationaltheater entfernt, schräg gegenüber, liegt der Eingang zur Bar...

Große Auswahl an Secondhand-Klamotten zu wahrlich "erschwinglichen" Preisen

Prag - Mode, Taschen und Accessoires aus zweiter Hand erfreuen sich immer größerer Beliebtheit....

Auch interessant

Demnächst in Prag

Freitag, 31. 5. 2019 bis Sonntag, 2. 6. 2019
Im Mai/Juni 2019 kommt der Cirque du Soleil in die O2 Aréna

Prag – Der kanadische Zirkus aus Montréal hat sich seit seiner Gründung 1984 längst zu einem Entertainment-Unternehmen der Weltklasse entwickelt. Sein Erfolgsrezept beruht auf dem Prinzip des Nouveau Cirque, erstklassiger Live-Musik sowie atemberaubenden Kostümen und Bühnenbildern. Nun bringt der Cirque du Soleil eine Show in Anlehnung an den berühmten Filmklassiker "Avatar" von James Cameron auf die Bühne der O2 Aréna: Die Show "Toruk – The First Flight" ist eine der neuesten Darbietungen... mehr ›