prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 24.8.2014
Gewalttäter hatten es auf die Fankleidung abgesehen

Ostrava/Prag - Die Polizei in Ostrava beschuldigt vier junge Männer im Alter von 18 bis 24 Jahren und einen 17-jährigen Jugendlichen, am Donnerstag in einer Straßenbahn in der tschechischen Bergbaumetropole zwei deutsche Eishockeyfans angegriffen und beraubt zu haben. Das berichtet heute der Online-Dienst Novinky.cz

Der Angriff auf die beiden 50 und 55 Jahre alten Fans des ERC Ingolstadt erfolgte nach dem Auswärtsspiel der Ingolstädter Panther gegen den HC Vítkovice Ostrava zum Auftakt zur Champions Hockey-League.

Dem Bericht nach wurden die Deutschen von dem Quintett mit Schlägen und Tritten attackiert, dabei wurden ihnen die Schals ihres Klubs geraubt. Die beiden Eishockeyfans mussten mit Gesichtsverletzungen ärztlich behandelt werden. 

Die Polizei geht davon aus, dass der Überfall geplant war, Tatmotiv sei offenbar die Entwendung der Fankleidung.

Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um bereits einschlägig in Erscheinung getretene Gewalttäter, gegen die ein Gericht inzwischen Untersuchungshaft verhängte. Den Tätern drohen im Falle einer Verurteilung bis zu zehn Jahre Haft. (nk)

Themen: Ostrava, Champions Hockey-League
hashtags:
#Ostrava, #ChampionsHockeyLeague
65

Weitere Nachrichten zum Thema

Auch interessant

Volltextsuche