prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Bildende Kunst | 10.12.2014
Der tschechische Künstler verstarb 88-jährig in Prag

Prag - Am 7. Dezember starb in Prag der tschechische Maler, Grafiker und Illustrator Karel Vysušil. Über den Tod des Künstlers informierte am Montag die Familie.

Vysušil war Mitglied der Grafikervereinigung Hollar und eines der Gründungsmitglieder der legendären Künstlergruppe Máj.

Die Gruppe vereinigte in der zweiten Hälfte der 50er und der ersten Hälfte der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts junge tschechische bildende Künstler, die das offizielle Diktat der totalitären Macht in der Kunst in Form des sozialistischen Realismus ablehnten und die freie künstlerische Äußerung betonten.

Zu Vysušils bevorzugten grafischen Techniken gehörten die Kaltnadelradierung und Farblithografie. Neben seinem grafischen Schaffen widmete sich Karel Vysušil auch der Collage. Seinem dynamischen Naturell entsprechend, schuf Vysušil auch in seinen letzten Lebensjahren noch energiegeladene expressive Klebebilder, als deren Ausgangsmaterial ihm ausschließlich seine eigenen Grafiken dienten.

Er zeigte sich in seinen großformatigen Arbeiten dabei als ein Meister kraftvoller phantastischer Kompositionen, des rhythmischen Spiels mit Farben und Formen. Düstere Farbtöne wusste er ebenso wirkungsvoll einzusetzen wie leuchtende Farben, mit denen er seine Bilder zum Vibrieren und mitunter geradezu zum Explodieren brachte.

Geboren wurde Karel Vysušil am 14. November 1926 in Trmice/Türmitz in Nordböhmen. Von 1945 bis 1947 studierte er an der Akademie der bildenden Künste in Prag. Im Dezember 1956 entstand die Gruppe Máj, die 1957 ihre erste Ausstellung im Gemeindehaus hatte. Nach deren Auseinanderfallen gründete er mit dem Schriftentwerfer Josef Týfa und dem Maler Zdeňek Sklenář die Gruppe LG 5. Im Jahr 1966 stand er mit an der Wiege der Smíchover Galerie D, die sich der Präsentation zeitgenössischer Kunst verschrieb.

Karel Vysušil war während seines gesamten künstlerischen Schaffens ein Grenzgänger zwischen Abstraktion und figürlicher Darstellung. Seine Bilder sind in zahlreichen namhaften Sammlungen im In- und Ausland vertreten, darunter die Nationalgalerie in Prag, National Gallery Quebeck, Kunsthaus Hamburg oder das Folkwang Museum Essen. (nk)

 

Karel Vysušil - "En face klauna", 1996 (Collage, 100x70cm)

Weitere Infos: www.vysusil.eu Themen: Grafik, Collage, Malerei, SČUG Hollar, Gruppe Máj, Karel Vysušil
hashtags:
#Grafik, #Collage, #Malerei, #SčugHollar, #GruppeMáj, #KarelVysušil
104

Weitere Nachrichten zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Kultur, Bildende Kunst | 28.01.2013
Schöpfer der tschechischen Banknoten: Grafiker und Illustrator stirbt 72-jährig in Prag
Themen: Grafik, Banknoten, Todesfälle

Seitenblick

www.malovanikresleni.czwww.malovanikresleni.cz | Bildung, Kultur
Das Kunstatelier im Prager Stadtteil Vinohrady bietet Zeichen- und Malkurse für Erwachsene und Kinder an: Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit individuellem Zugang unter professioneller Leitung.
www.novagalerie.czwww.novagalerie.cz | Kultur, Galerien
Die Autorengalerie im Prager Stadtteil Vinohrady präsentiert in wechselnden Ausstellungen zeitgenössische, mit der Galerie verbundene tschechische Künstler.

Auch interessant

Volltextsuche