prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 11.2.2014
Erstmals mehr als 600.000 Menschen ohne Arbeit - Quote bei 8,6 Prozent

Prag - Die Arbeitslosenquote in Tschechien ist von 8,2 Prozent im Dezember auf 8,6 Prozent im Januar gestiegen. Ohne bezahlte Beschäftigung waren im ersten Monat des Jahres 629.274 Menschen, 32.441 mehr als Ende Dezember und 43.465 mehr als vor einem Jahr. Erstmals überstieg die Zahl der Arbeitsuchenden in der eigenständigen Tschechischen Republik die Marke von 600.000 Menschen.

Diese Zahlen veröffentlichte am Montag das tschechische Ministerium für Arbeit und Soziales. Ohne Arbeit waren demnach 8,2 Prozent Frauen und 9 Prozent der Männer. Die Zahl der freien Stellen lag landesweit bei 36.394. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit betraf dabei alle Regionen.

Zwar gehöre der Januar traditionell zu den Monaten mit der stärksten Zunahme der Arbeitslosigkeit, weil viele saisonale und zeitlich befristete Arbeitsverhältnisse zum 31. Dezember beendet würden, doch habe in diesem Jahr auch der milde Winter den Anstieg nicht dämpfen können, heißt es in dem Bericht der Generaldirektion des Arbeitsamtes dazu.

Am niedrigsten war die Arbeitslosenquote in den Bezirken Praha-východ (3,6 %), Praha-západ (4,4 %), Mladá Boleslav (4,9 %), Praha (5,4 %), Plzeň jih und Rokycany (jeweils 5,8 %).

Die rote Laterne mit der höchsten Arbeitslosigkeit dagegen hielt der Bezirk Bruntál (15,2 %), gefolgt von Jeseník (14,6 %), Most (14 %), Ústí nad Labem (13 %) Karviná und Znojmo (jeweils 12,8 %). (nk)

Themen: Arbeitsmarkt, Arbeitslosigkeit
hashtags:
#Arbeitsmarkt, #Arbeitslosigkeit
814

Seitenblick

www.czlt.czwww.czlt.cz | Sprachenservice, Dienstleistungen
Die ganz auf den Unterricht von Tschechisch als Fremdsprache spezialisierte Sprachschule in Žižkov bietet mehr als 50 verschiedene Tschechischkurse an und im Juli und August jeden Jahres auch spezielle Sommerintensivkurse.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche