Veranstaltung

Freitag, 29. Januar 2016 bis Mittwoch, 13. April 2016

Tschechische Ballettsinfonie II

Drei Komponisten, drei Choreographen, drei Generationen - im Nationaltheater

Prag - Der Abend Tschechische Ballettsinfonie II entstand anlässlich des Jahres der tschechischen Musik 2014 und stellt das Schaffen von drei Generationen vor.

Von der Musik der Klassiker Antonín Dvořák und Bohuslav Martinů und von den Werken des modernen Komponisten Jan Jirásek ließen sich nämlich drei Choreographen inspirieren: der Barde der internationalen Choreographie Jiří Kylián, der künstlerische Leiter des Balletts des Prager Nationaltheaters Petr Zuska und der Vertreter der jüngsten Generation Viktor Konvalinka.

Die Tschechische Ballettsinfonie II ist eine Inszenierung mit umfangreicher Partitur - eine Verschmelzung der großartigen Interpretation eines symphonischen Werks (Orchester, Solisten und Chor) mit einer nicht weniger dramatischen szenischen Tanzgestaltung (Ballett).

Der Puls in der gegenseitigen Durchdringung dreier Schöpfergenerationen, in deren Adern tschechisches, von Leid und Liebe, Verlust und Gewinn pulsierendes Blut fließt, wird auch Ihr Herz schneller schlagen lassen. (nk)

Tschechische Ballettsinfonie II

Feldmesse
Musik: Bohuslav Martinů
Choreographie: Jiří Kylián        

Guru
Musik: Jan Jirásek
Choreographie: Viktor Konvalinka    

Stabat Mater
Musik: Antonín Dvořák
Choreographie: Petr Zuska        


Es spielt das Orchester des Nationaltheaters.
Dirigent: David Švec / Václav Zahradník
Es treten die Solisten der Oper des Nationaltheaters und der Chor des Nationaltheaters auf.

 

Weitere Infos: www.narodni-divadlo.cz
Bildnachweis:
Národní divadlo / Autor: Martin Divíšek - Stabat Mater

Veranstaltungsort

Národní 2
110 00
Praha 1
Kartenvorverkauf: www.virtual-tickets.czwww.virtual-tickets.cz

Tschechische Ballettsinfonie II

Freitag, 29. Januar 2016 bis Mittwoch, 13. April 2016
  • Nationaltheater - Außenansicht von der Moldau
  • Nationaltheater - Blick in den Zuschauerraum
  • Nationaltheater - Blick auf den Vorhang
Mitte des 19. Jahrhunderts mit Hilfe von Spenden der patriotischen Bevölkerung als tschechischsprachiges Nationaltheater erbaut, gilt die "Goldene Kuppel über der Moldau" heute als eines der bedeutendsten Bauwerke der Prager Neustadt.
Národní 2
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
info@narodni-divadlo.cz
Tel: +420 224 901 448
www.narodni-divadlo.cz

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 8. 12. 2018
Veganer Weihnachtsmarkt mit Ausblick auf die Moldau

Prag - Schon seit Langem ist es keine Seltenheit mehr, dass in europäischen Großstädten verschiedenste kulinarische Vorlieben und Lebensstile ausgelebt werden können. Im Gegenteil häufen sich die Konsumangebote unterschiedlichster Coloueur und Vegetarier stehen vor keiner unüberwindbaren Hürde, wenn sie nach Ausgehmöglichkeiten suchen.

Den vorläufigen Höhepunkt vegetarischer Interpretationen etablierter gesellschaftlicher Veranstaltungen stellt der eintägige vegane Weihnachtsmarkt... mehr ›

Veranstaltungsorte

145