prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 1.11.2017
Prag informiert kurz vorher mit "sprechenden Sirenen" über den Test

Prag - Am Mittwoch, den 1. November wird in Tschechien wieder landesweit das einheitliche Alarm- und Warnsystem für den Zivilschutz getestet. Um 12.00 Uhr ertönen dann im ganzen Land die Sirenen, die zwei Minuten lang einen ununterbrochenen Heulton senden. 

Wie der Prager Magistrat mitteilt, werden auf dem Gebiet der Hauptstadt Prag die Bewohner, aber auch die ausländischen Gäste kurz vorher auf den bevorstehenden Probealarm mittels elektronischer "sprechender Sirenen" aufmerksam gemacht. 

Die Informationen erklingen dabei sowohl in tschechischer als auch in englischer Sprache: "Zkouška sirén, zkouška sirén, zkouška sirén. Za několik minut proběhne zkouška sirén. Zkouška sirén, zkouška sirén, zkouška sirén." Und auf Englisch: "Test of sirens, test of sirens, test of sirens. Test of sirens will continue within several minutes. Test of sirens, test of sirens, test of sirens." 

Der Sirenentest und die Überprüfung der Einsatzfähigkeit des einheitlichen Alarm- und Warnsystems erfolgt auf der Grundlage einer entsprechenden Verordnung des Innenministeriums jeden ersten Mittwoch im Monat, und zwar bereits seit Oktober 2002.  

In Prag wird die Probe vom Operativen Informationszentrum des Feuerwehrrettungskorps der Hauptstadt Prag geleitet. (nk)

Themen: Katastrophenschutz, Feuerwehr, innere Sicherheit, Terrorgefahr, Sirenen
hashtags:
#Katastrophenschutz, #Feuerwehr, #InnereSicherheit, #Terrorgefahr, #Sirenen
123

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!
www.towerpark.czwww.towerpark.cz | Gastronomie, Restaurants
Das Restaurant im Prager Fernsehturm bietet die einzigartige Kombination moderner Küche und eines atemberaubenden Ausblicks auf die "Goldene Stadt" an der Moldau.

Auch interessant

Volltextsuche