prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 4.12.2014
Anwohner evakuiert, Polizei ermittelt wegen Verdachts auf Vorsatz

Prag - Etwas mehr als einen Monat nach einem verheerenden Brand und einer Serie schwerer Explosionen in einem Munitionslager in Vlachovice in der Region Zlín, ist es am 3. Dezember erneut zu einer Serie schwerer Explosionen gekommen.

Wie tschechische Medien berichten, explodierte am Mittwochmorgen auf dem Gelände im Ortsteil Vrbětice das Munitionslager Nr. 12 mit etwa 13 Tonnen Munition, das von der Firma Imex Group gemietet ist. Dieselbe Firma hatte auch das Munitionslager Nr. 16 gemietet, das Mitte Oktober explodiert war.

Etwa 400 Bewohner der anliegenden Ortschaften Haluzice und Lipové wurden am Mittwoch evakuiert. Auch am Donnerstagabend konnten sie noch nicht in ihre Häuser zurück, da es immer wieder zu unkontrollierten Explosionen kommt.

Mysteriös an der neuen Serie Explosionen: Zwar waren in den vergangenen Wochen immer wieder Munitionsreste in der Umgebung des völlig zerstörten Lagers Nr. 16 detoniert. Doch die beiden Lager liegen über einen Kilometer voneinander entfernt und nach Meinung von Experten ist es nicht möglich, dass die Explosion des Lagers Nr. 12 durch explodierende Munitionsreste ausgelöst wurde.

Bisher hatte man angenommen, dass Fahrlässigkeit die Ursache für die Zerstörung des Munitonlagers im Oktober gewesen sei. Bei der Explosion damals waren zwei in dem Munitionslager Angestellte ums Leben gekommen.

Am Donnerstag teilte Verteidigungsminister Martin Stropnický mit, dass die Polizei nun in anderer Richtung ermittle: Inzwischen gehen die Ermittler offenbar davon aus, dass Vorsatz hinter den Vorfällen steckt. 

Doch wer der oder die Täter sein könnten und welches Motiv hinter einer vorsätzlich herbeigeführten Explosion der Munitionslager stecken könnte, ist bislang völlig unklar. (nk)

Themen: Explosion von Munitionslagern in Vlachovice / Vrbětice
hashtags:
#ExplosionVonMunitionslagernInVlachoviceVrbětice
116

Seitenblick

www.czlt.czwww.czlt.cz | Sprachenservice, Dienstleistungen
Die ganz auf den Unterricht von Tschechisch als Fremdsprache spezialisierte Sprachschule in Žižkov bietet mehr als 50 verschiedene Tschechischkurse an und im Juli und August jeden Jahres auch spezielle Sommerintensivkurse.
www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.

Auch interessant

Volltextsuche