Videos

"Phänomen Masaryk" - Televisionär Tomáš Garrigue Masaryk spricht Czenglish

Prag - Wenn es einer Charakterisierung des ersten tschechoslowakischen Staatspräsidenten Tomáš Garrigue Masaryk bedarf, gehören die Eigenschaften der Vielseitigkeit und der Neugierde mit Sicherheit dazu. Dafür spricht unter anderem, dass Masaryk mehrere Sprachen beherrschte.

Seine englischen Sprachkenntnisse stellte er in einer Aufzeichnung des amerikanischen Senders "Fox Movietone News" am 29. November 1929 unter Beweis. Das Video ist nicht nur ein interessantes Zeitdokument, welches den Staatspräsident auf eine seltene Weise erfahrbar macht, es ist auch ein Ausweis von Masaryks vielseitigen Interessen, seiner Vorstellungskraft und Konzepten von einer besseren und gerechteren Welt.

Von Amerika lernen

Ein interessanter Teil des Videos lässt Masaryks Einstellung zu den Vereinigten Staaten von Amerika aufscheinen. Masaryk war ein Bewunderer und ein Freund der USA und besuchte diese mehr als nur einmal. Mehr noch, seit 1878 war er mit der US-Amerikanerin Charlotte Garrigue verheiratet. Im Video äußert er sich zu den USA folgendermaßen: 

"And then, now you have at the home, a lot of your own prophets, analyzing, criticising, your life in America. The development of your country and I read a good deal of the books dealing with your problems. The Europeans can learn a bit of you Americans, I myself learned something in Washington that a good horseman told me, that riding you get twice as much pressure in your lungs than walking. So I am going to have my morning ride.'"

Allerdings nahm sich Masaryk nicht nur an den Reitgewohnheiten amerikanischer Pferdebesitzer ein Beispiel. In der Entstehungsphase der tschechoslowakischen Republik trat er als Verfechter einer Konzeption des neuen Staates nach US-amerikanischem Vorbild auf. Die Tschechoslowakei sollte eine säkularisierte parlamentarische Demokratie werden, in denen die Bürger weitgehende Grundrechte besitzen und in Bezug auf Minderheiten und die Frauen-Emanzipation progressive Bestimmungen gelten sollten. Bestimmend für den neuen Staat sollte in den Augen Masaryks weniger eine schwer prüfbare nationalhistorische Mythologie sein, sondern vielmehr eine politische Leitidee, die auf demokratische Prinzipien gründen sollte.

Technologie-Optimismus und Visionen

Masaryk beschreibt in dem Videoausschnitt auch mögliche Technologien der Zukunft und schwärmt von diesen in den höchsten Tönen. Heute finden technologische Innovationen in immer kürzeren Intervallen statt und verändern nahezu alle Aspekte unseres Lebens. Die mit Technologie verbundenen Umwälzungen auf alltäglicher und auch politischer Ebene konnte Masaryk einprägsam formulieren:

"If I observe the inventiveness of our modern scientists, I sometimes fancy a much greater invention, to see and hear in the distance without any wire. Just imagine. You could observe from your place, say in the sitting room, the jungles of Africa, what the wild beasts are doing there. And more, you could see and listen to the jungles of our human society. Every man then would be forced to be honest. And there would be no secret plotting anymore of all the wickedness. Wonderful, no?'"

Während für viele Menschen technologische Innovationen subjektiv vor allem eine Gefahr darstellen und als bedrohlich empfunden werden, schwelgt Masaryk von deren positiven Auswirkungen auf politische Abläufe. Seiner Meinung nach können die Technologien mehr Nachvollziehbarkeit und vor allem Transparenz politischer Entscheidungen für die Bürger schaffen. Er träumt von den Möglichkeiten einer stärkeren Kontrolle der Politik durch die Öffentlichkeit. Themen, die uns nicht unbekannt sein dürften und längst in der Öffentlichkeit breit diskutiert werden. Wie wir Veränderungen und Umwälzungen begegnen und wie wir sie bewerten, gehört auch heute zu den Fragen vor denen wir als Gesellschaften stehen. Nicht weniger geht es auch heute erneut um die Frage, wie sich die Beziehungen der Staaten Europas zu den USA entwickeln werden. 

Die in diesem Video angesprochenen Themen sowie eine Reihe weiterer Aspekte seines Denkens und Wirkens, werden in der Sonderausstellung "Phänomen Masaryk" im Neuen Gebäude des Nationalmuseums noch bis zum 31. Januar 2018 präsentiert. (taaa) 

"Phänomen Masaryk" - Televisionär Tomáš Garrigue Masaryk spricht Czenglish

Großfeuer auf dem Dragon Bazar in Eger - der Verkauf geht weiter

Cheb/Prag - Ein Großfeuer hat am späten Abend des 6. November einen Teil des großen Vietnamesenmarktes im westböhmischen Cheb zerstört. Eine Halle mit Verkaufsständen und Buden des Asia Dragon Bazars Svatý Kříž brannte komplett nieder. 

An den Löscharbeiten war neben etlichen tschechischen Feuerwehren auch die Freiwillige Feuerwehr aus dem benachbarten Waldsassen in Deutschland beteiligt.

Wegen der großen Brandfläche und der in einigen Ständen gelagerten Pyrotechnik hatte die tschechische Feuerwehr das Feuer als einen Brand zweithöchster Gefahrenstufe eingestuft.   

Die Brandursache ist bislang unbekannt, Personen kamen nicht zu Schaden.   

Medienberichten nach beläuft sich der Schaden ersten Schätzungen nach auf etwa 2,5 Millionen Kronen (etwa 100.000 Euro). Die Aufräumarbeiten dürften sich noch etwa einen Monat hinziehen. 

Doch für Besucher aus Deutschland nicht ganz unwichtig: Der Markt bleibt geöffnet.

Der übliche Geschäftsbetrieb und Verkauf in den vom Feuer nicht zerstörten Verkaufsbuden und Hallen auch in unmittelbarer Nähe der Brandstelle wurde schon am Dienstag wieder aufgenommen, berichtet die Online-Ausgabe der in Prag erscheinenden Tageszeitung Mladá fronta Dnes. (nk)

Großfeuer auf dem Dragon Bazar in Eger - der Verkauf geht weiter

Milliardär Andrej Babiš siegt bei Parlamentswahl in Tschechien mit historisch großem Vorsprung

Prag - Der Milliardär  und Unternehmer Andrej Babiš, der von ausländischen Medien gerne als "tschechischer Donald Trump" oder "tschechischer Berlusconi" bezeichnet wird, hat mit seiner Bewegung ANO (Aktion unzufriedener Bürger) bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus einen haushohen Wahlsieg eingefahren. 

Der gebürtige Slowake konnte knapp 30 Prozent Stimmenanteil verbuchen, der Abstand zur zweitstärksten Partei, den Bürgerlichen Demokraten (ODS) ist jedoch wahrharft historisch und beträgt mehr als 18 Prozent. 

Insgesamt werden neun Parteien im Prager Abgeordnetenhaus, dem Unterhaus des tschechischen Parlaments vertreten sein. Erstmals sind die tschechischen Piraten im Parlament vertreten, die mit 10,70 Prozent gar drittstärkste Kraft  wurden. Den Einzug schafften auch die Islam- und Immigrationsgegner um Tomio Okamura, die für einen Austritt Tschechiens aus der EU mobil machen und mit 10,64 Prozent viertstärkste Kraft wurden.   

Staatspräsident Miloš Zeman kündigte bereits an, den Wahlsieger Andrej Babiš zum neuen Premierminister zu ernennen. Wie eine mögliche Regierungskoalition aussehen könnte, ist allerdings bislang unklar, dem Land steht voraussichtlich eine schwierige Regierungsbildung bevor.

Ein Bericht des Senders euronews vom 21. Oktober 2017. (nk)

Milliardär Andrej Babiš siegt bei Parlamentswahl in Tschechien mit historisch großem Vorsprung

Michaela Habáňová ist "Česká Miss 2017"

Brünn/Prag - Am 23. September 2017 wurde im südmährischen Brünn die 21-jährige Michaela Habáňová aus Zlín zur "Česká Miss 2017" gekürt. 

Im November dann wird die Studentin (Maße: 93-64-99) mit dem Sternzeichen Krebs die Tschechische Republik beim Schönheitswettbewerb "Miss Universe" in den USA vertreten. (nk)

Michaela Habáňová ist "Česká Miss 2017"
"Phänomen Masaryk" - Televisionär Tomáš Garrigue Masaryk spricht Czenglish
Großfeuer auf dem Dragon Bazar in Eger - der Verkauf geht weiter
Milliardär Andrej Babiš siegt bei Parlamentswahl in Tschechien mit historisch großem Vorsprung
Michaela Habáňová ist "Česká Miss 2017"

Weitere Videos

Rubrik: Wirtschaft | Veröffentlicht am: 03.10.2017

Uherské Hradiště/Prag - Auch in Tschechien klettern die Butterpreise unaufhörlich und haben inzwischen vielerorts die 60-Kronen-Marke geknackt. Butter im Sonderangebot, das ist derzeit eine... mehr ›

Rubrik: Reise | Veröffentlicht am: 18.09.2017

Ostrava/Prag - Die Nato-Tage in Ostrava gelten als die größte Veranstaltung ihrer Art in Mittelosteuropa. Die Mischung aus Flugschau und Präsentation von schwerem militärischem Gerät lockt jedes... mehr ›

Rubrik: Kultur, Musik | Veröffentlicht am: 20.08.2017

Prag - Am 19. August trat der britische Sänger Robbie Williams unter freiem Himmel auf dem Flugplatz in Prag-Letňany auf.

Wie die tschechische Nachrichtenagentur ČTK unter Berufung auf... mehr ›

Rubrik: Politik, Panorama, Gesellschaft | Veröffentlicht am: 14.08.2017

Prag - Am Samstag, den 12. August gipfelte das diesjährige Festival "Prague Pride" in einem bunten Umzug für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern (LGBT), der am Mittag vom... mehr ›

Rubrik: Panorama, Kriminalität | Veröffentlicht am: 20.07.2017

Prag - Am 13. Juli entdeckte eine mobile Kontrolleinheit des tschechischen Zolls mit Hilfe eines Drogenspürhundes in einem schwarzen BMW, der vom Gelände des Asia-Großmarktes Sapa gefahren kam, in... mehr ›

Rubrik: Kultur, Film | Veröffentlicht am: 05.07.2017

Karlovy Vary/Prag - Am 30. Juni wurde das 52. Internationale Filmfestival Karlovy Vary (KVIFF) feierlich eröffnet.  

Für den nötigen Glamour und einen Hauch Hollywood sorgten die Stargäste... mehr ›

Rubrik: Kultur, Musik | Veröffentlicht am: 24.06.2017

Prag - Headliner des ersten Abends des zweitägigen Prague Metronome Festivals war am gestrigen Freitagabend der britische Musiker Sting mit seiner Band. 

Nach Angaben des Veranstalters... mehr ›

Rubrik: Politik | Veröffentlicht am: 14.06.2017

Prag - Seit Tagen hatten Medien über einen Führungswechsel bei der ČSSD spekuliert, die sozialdemokratische Führungsriege gab sich jedoch vielsagend wortkarg.

Am Mittwoch am frühen Abend,... mehr ›

Rubrik: Kultur, Musik | Veröffentlicht am: 29.05.2017

Prag - Nach sieben Jahren gastiert die deutsche Band Rammstein dieser Tage wieder in der tschechischen Hauptstadt. 

Am Sonntagabend fand der erste von zwei Auftritten in der Prager Eden... mehr ›

Rubrik: Kultur, Musik | Veröffentlicht am: 26.05.2017

Prag - Im Rahmen ihrer "Global Spirit Tour" trat am 24. Mai im Prager Stadion Eden unter freiem Himmel vor rund 20.000 Zuschauern die britische Band Depeche Mode auf.

Für die Kultband, die... mehr ›