Rubrik: Kriminalität | Veröffentlicht am: 23.07.2015

Prag - Schlag gegen den illegalen Drogenhandel: Im Rahmen einer polizeilichen Operation mit dem Decknamen "Šalan" gelang es tschechischen Drogenfahndern, eine internationale Bande zu zerschlagen, die sich auf den Handel mit Marihuana spezialisiert hatte.

Am 14. Juli 2015 wurden bei einer konzertierten Aktion in Prag, Brünn und der Slowakei in Tschechien die mutmaßlichen vier Drahtzieher des Drogenhandels festgenommen. Bei der Razzia und Hausdurchsuchungen stellten die Beamten unter anderem 45 Kilogramm Marihuana sicher, die für den Transport ins Ausland bestimmt waren und entdeckten eine professionelle Indoor-Drogenplantage mit 420 Pflanzen indischen Hanfs. "Jetzt könnte das Marihuana knapp werden in Sachsen", unkt gar das Dresdner Boulevardblatt MOPO 24.

An der Polizeiaktion waren nach Angaben des tschechischen Zolls insgesamt 105 Zollbeamte und sechs Polizisten der Nationalen Anti-Drogenzentrale (NPC SKPV) der tschechischen Polizei beteiligt. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Marihuana, Drogenhandel, Polizeiberichte
ID: 12,592
303

Weitere Beiträge zum Thema

Seitenblick

www.metopera.czwww.metopera.cz | Kultur, Kinos
Etwa 30 Filmtheater im ganzen Land beteiligen sich an den Direktübertragungen aus der Met in New York. Allein in Prag sind die Aufführungen live oder als Aufzeichnung in sechs Kinos zu sehen.
www.layer-gruppe.dewww.layer-gruppe.de | Immobilien
Die Layer Gruppe ist Familienbetrieb, Bauträger und Immobilienspezialist zugleich. Seit mehr als drei Jahrzehnten plant, realisiert und vermittelt die Gruppe ein breites Angebot an Immobilien – vom Eigenheim bis zum Grundstück.

Auch interessant

Volltextsuche