prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Politik | 20.6.2014
Parlamentsdebatte in Prag um Kirchenrestitution: Sozialdemokratischer Abgeordneter ruft Sturm der Entrüstung hervor

Prag - Die Parlamentsdebatte über einen von ČSSD-Abgeordneten eingebrachten Gesetztentwurf zur Verlängerung der staatlichen Frist für die Beurteilung der kirchlichen Restitutionsansprüche und Kontrolle der Entscheidungen gipfelte am Freitag im Prager Abgeordnetenhaus in Teilen des Plenums in einem Sturm der Entrüstung.

In einem vom Tschechischen Fernsehen (ČT) veröffentlichten Mitschnitt der Debatte sind empörte Zwischenrufe und wütendes Pochen auf die Parlamentspulte zu hören.

Grund für die Aufregung war ein kurzes Statement des sozialdemokratischen Regierungsabgeordneten Igor Jakubčík (Foto), der seinen Kollegen nach eigenem Bekunden einige "historische Fakten" in Erinnerung rufen wollte. Die Katholische Kirche, so Jakubčík, habe in der Zeit des Zweiten Weltkriegs mit den deutschen Nazis kollaboriert und den Völkermord an den Juden gebilligt.

Wörtlich sagte der 47-jährige Regierungsabgeordnete: "Die Katholische Kirche hat während des Zweiten Weltkriegs nicht gelitten, sie war einer der größten Verbündeten von Nazi-Deutschland. Die Katholische Kirche hat die Deportation und Ermordung der Juden gebilligt. Die Katholische Kirche hat den nazistischen Kriegsverbrechern bei ihrem Abgang nach Südamerika geholfen."

Jakubčík reagierte damit auf seinen Vorredner von der oppositionellen TOP 09, František Laudát. Der hatte kritisiert, dass die Regierungskoalition sich der Kirche vor dem Hintergrund des von ihr erlittenen Unrechts gegenüber unehrenhaft verhalte: "Nachdem, was sie sowohl in der Zeit des Zweiten Weltkriegs als auch besonders während der Ära des Sozialismus in den 50er und 60er Jahren erlebt hatte." (nk)

Themen: Katholische Kirche, Restitution, Holocaust, Igor Jakubčík
hashtags:
#KatholischeKirche, #Restitution, #Holocaust, #IgorJakubčík
931

Klick durch die Rubriken

Seitenblick

www.vaclavhavel-library.orgwww.vaclavhavel-library.org | Kultur
Die Václav-Havel-Bibliothek sammelt und digitalisiert Schriftstücke, Fotos, Tonaufnahmen und weitere Materialien, die mit der Person und dem Schaffen Václav Havels verbunden sind, und macht diese schrittweise der Öffentlichkeit zugänglich.
www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.

Demnächst in Prag

Freitag, 10. 6. 2016
In der Diözese Prag stehen am Freitagabend etwa 270 Sakralbauten Besuchern offen

Prag - An der "Langen Nacht der Kirchen" beteiligen sich die Gotteshäuser in Prag im Jahr 2016 bereits zum sechsten Mal, landesweit machen voraussichtlich rund 1.100 Kirchen und Gebesträume mit.

Bei der letzten Nacht der Kirchen am 29. Mai 2015 hielten in der tschechischen Hauptstadt und Umgebung rund 270 Kirchen ihre Türen für Besucher geöffnet und boten ein ganz besonderes Programm, wie Konzerte oder kommentierte Führungen. (nk)

Auch interessant

Volltextsuche