prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Unternehmen | 6.10.2013
Lebensmittelkette reagiert auf Shitstorm im Internet
Billa-Werbeflugblatt

Prag - Die Lebensmittelkette Billa stellt in Tschechien den Verkauf von Halal-Produkten ein. Das berichtet heute die Online-Ausgabe der in Prag erscheinenden Tageszeitung Mladá fronta Dnes. Grund für diesen Schritt seien massive Proteste von Kunden, die vor allem im sozialen Netzwerk Facebook geäußert worden seien.

"Wegen der Unzufriedenheit unserer Fans hier im Netzwerk Facebook nehmen wir sämtliche 'Halal'-Produkte aus dem Sortiment der einigen wenigen Filialen, in denen sie im Angebot waren. Produkte mit der Bezeichnung 'Halal'- werden am 7.10. aus dem Verkauf genommen", kündigt die Lebensmittelkette auf ihrem Facebook-Profil an.

"Wegen der Unzufriedenheit unserer Fans hier im Netzwerk Facebook nehmen wir sämtliche 'Halal'-Produkte aus dem Sortiment der einigen wenigen Filialen, in denen sie im Angebot waren."

Die Entscheidung von Billa ruft auf dem Facebook-Profil des Händlers lebhafte und zum Teil heftige Reaktionen hervor. Neue Diskussionbeiträge erscheinen dort derzeit im Sekundentakt. Viele User danken der Supermarktkette, doch längst nicht alle begrüßen die Entscheidung.

So schreibt beispielsweise User Luk Van Maar:"Das Zurückziehen des Halal-Sortiments ist ein bedauernswerter Schritt. Es ist traurig, dass Ihr Unternehmen bereit ist, aus Angst vor der Umsatzhöhe, der kleingeistigen Xenophobie tschechischen Charakters nachzugeben. Dieses Maß an Servilität, denke ich, haben Sie nicht nötig."

Halal-Produkte richten sich vornehmlich an muslimische Kunden, die sich beim Einkauf von den strengen Speisevorschriften des Korans leiten lassen. Als "halal" werden alle Dinge und Handlungen bezeichnet, die nach islamischem Recht erlaubt oder zulässig sind. Umstritten und Anlass für leidenschaftliche Diskussionen ist besonders das traditionelle betäubungslose Schlachten, das so genannte Schächten, das von vielen Menschen als grausam empfunden wird. (nk)

Weitere Infos: Facebook-Profil von Billa Tschechien
Bildnachweis:
Billa.cz
Themen: Halal-Produkte, Lebensmittel, Einzelhandel, Billa, Muslime
hashtags:
#HalalProdukte, #Lebensmittel, #Einzelhandel, #Billa, #Muslime
Heutige Seitenaufrufe: 0
Jüngster Seitenaufruf: Mittwoch, 26. November 2014 - 7:10
Seitenaufrufe insgesamt: 1,428

Weitere Nachrichten zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 13.10.2013
Tschechische Kurbäder entdecken arabische Klientel - Sanatorium Klimkovice bietet neuerdings Halal-Speisen an
Themen: Halal-Produkte, Kurorte, Gastronomie, Lebensmittel, Muslime, arabische Kurgäste

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Bildung, Wirtschaft
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
www.janpaukert.czwww.janpaukert.cz | Einkaufen, Lebensmittel
Das Feinkostgeschäft an der Nationalstraße gilt als erste Adresse in Sachen "chlebíčky".

International

Gastronomie
www.tritonrestaurant.dewww.tritonrestaurant.de
Einzigartig ist das aus dem Jahr 1912 stammende Interieur dieses noblen... mehr ›
Gastronomie
www.secretofraw.czwww.secretofraw.cz

Dieses Prager Restaurant bietet geradezu das Gegenteil traditioneller... mehr ›

Gastronomie
www.lehkahlava.czwww.lehkahlava.cz

In einer Seitengasse zwischen Karlsbrücke und Nationaltheater gelegenes... mehr ›

Gastronomie
www.restaurace-maitrea.czwww.restaurace-maitrea.cz

Vegetarisches Restaurant in einer Seitenstraße des Altstädter Rings mit... mehr ›

Gastronomie
www.klasternirestaurace.czwww.klasternirestaurace.cz
Das Klosterrestaurant verfügt in seinen historischen Räumlichkeiten über... mehr ›
International abonnierenInternational abonnieren