Rubrik: Politik | Veröffentlicht am: 14.11.2016

Prag - Eine Sendung aus der Sendereihe "Europamagazin" der ARD vom Sonntag, den 6. November 2016: "Mit der Ukraine-Krise hat sich das Verhältnis des Westens gegenüber Rußland deutlich verschlechtert. Auf der einen Seite hat die EU Wirtschaftssanktionen verhängt und die NATO hält Manöver an der östlichen EU-Außengrenze ab. Moskau dagegen hat einen Propagandafeldzug gegen den Westen gestartet. Allein in Tschechien gibt es Dutzende pro-russischer Pseudo-Nachrichtenserver, die ihre ganz eigene Parallelwelt aus Halbwahrheiten, Verschwörungstheorien und Fremdenangst erschaffen. Über Links, Foren und Posts in Facebook sickern die gewünschten 'Botschaften' langsam aber sicher in die Mitte der Gesellschaft. Der neue Kalte Krieg – in Tschechien beginnt er schleichend als Cyber-War der Desinformation."

Das Video wurde wurde am 14. November auf dem offiziellen YouTube-Kanal der ARD veröffentlicht. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Russland, Propaganda, Internet, Medien
ID: 18,028
22

Seitenblick

www.metopera.czwww.metopera.cz | Kultur, Kinos
Etwa 30 Filmtheater im ganzen Land beteiligen sich an den Direktübertragungen aus der Met in New York. Allein in Prag sind die Aufführungen live oder als Aufzeichnung in sechs Kinos zu sehen.
Sprachenservice, Wirtschaft
Medialink ist Herausgeber der deutschsprachigen Nachrichten- und Informationsportale Tschechien Online und prag aktuell. Medialink bietet komplette Mediendienstleistungen, um effektiv für Produkte und Dienstleistungen zu werben oder mittels Anzeigenschaltung in tschechischen Drittmedien die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Auch interessant

Volltextsuche