Rubrik: Politik | Veröffentlicht am: 18.11.2013

Prag - Streit ums Gedenken: 17. November, staatlicher Feiertag in Tschechien. Am Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie erinnert man sich nicht nur, aber doch vor allem, an den Beginn der Samtenen Revolution im Jahr 1989.

Ironischerweise bestand der Auftakt zur Wende damals zunächst in einer Prügelorgie der kommunistischen Sicherheitskräfte. An dem schmalen Durchgang auf der Národní třída in Prag, an dem damals eine friedliche Studentendemonstration niedergeknüppelt wurde, geben sich alljährlich zum Jahrestag Repräsentanten des Staates und der politischen Klasse die sprichwörtliche Klinke in die Hand.

Doch auch die Bevölkerung darf hierher und Kerzen anzünden. Václav Klaus wurde diesmal ausgepfiffen. Die Reaktion des Ex-Präsidenten: "Das ist eine kranke Minderheit, ein psychisch kranke, geisteskranke Minderheit, die versucht die Interpretation des 17. November 1989 für sich zu stehlen." Tschechischsprachige Reportage von Metropol TV über die Gedenkveranstaltungen zum 17. November 2013. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: 17. November, Václav Klaus
ID: 4,116
78

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche