Rubrik: Wirtschaft | Veröffentlicht am: 15.09.2016

Prag - Ein Bericht der Deutschen Welle vom 14. September 2016: "Fast Vollbeschäftigung in der Tschechischen Republik. Industriearbeiter sind kaum noch zu bekommen. Die Regierung will aber keine ausländischen Arbeitnehmer ins Land holen. Doch die Unternehmen machen Druck Arbeitsgenehmigungen insbesondere für Ukrainer auszustellen. Die Integration von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten bleibt jedoch schwierig." (nk)

Autor: Tschechien Online - Ressort Wirtschaft
Themen: Arbeitsmarkt, Flüchtlinge, Konjunktur
ID: 17,634
1

Weitere Beiträge zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 2.04.2020
Erstmals unterstützt der Staat die Unternehmen in großem Umfang bei der Lohnfortzahlung, um Arbeitsplätze zu erhalten / Von Miriam Neubert, Germany Trade & Invest
Themen: Coronavirus in Tschechien, Notstand, Arbeitsmarkt, Kurzarbeit

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!
www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.

Auch interessant

Volltextsuche