Rubrik: Theater, Oper, Tanz | Veröffentlicht am: 05.11.2015

Prag - Das romantische Ballett über die Tempeltänzerin aus dem exotischen Umfeld Indiens zur Musik von Ludwig Minkus ist ein Erbe der Spätromantik.

Die Liebesgeschichte mit orientalischem Motiv, pompöser Ausstattung und virtuosen Tanzleistungen wird bis heute oft auf den berühmtesten internationalen Bühnen aufgeführt.

Die neue, dekorative und tiefsinnige Version dieses berühmten Werkes, die im Geiste der klassischen Tanzästhetik geschaffen wurde, wurde vom mexikanischen Choreographen Javier Torres einstudiert, den das tschechische Publikum bereits durch die erfolgreiche Inszenierung von Dornröschen kennt.

Die Geschichte von Liebe und Tod in reicher Bühnen- und Kostümausstattung ist ein wirklicher Leckerbissen für Liebhaber großer klassischer Werke.

La Bayadère

Musik: Ludwig Minkus
Choreographie und Regie: Javier Torres
Bühnenbild: Annukka Pykäläinen
Kostüme: Erika Turunen
Lichtdesign: Daniel Tesař
Video: Lunchmeat Studio
Musikalische Gestaltung und Instrumentierung: Jan Valta, Václav Zahradník
Dirigent: Václav Zahradník / Sergej Poluektov

Es spielt das Orchester der Staatsoper.

Autor: Gast
Themen: Ballett, Nationaltheater Prag

Info

Tschechiens größtes und bestbesetztes Ensemble im Bereich Ballettkunst

  • Schwanensee
  • Schwanensee: Alina Nanu
  • Schwanensee: Michal Štípa und Alina Nanu
  • Tschechische Ballettsymphonie II - Stabat mater
  • Tschechische Ballettsymphonie II - Stabat mater: Klára Jelínková

Das Ballettensemble des Nationaltheaters nimmt in der Entwicklung der tschechischen Ballettkunst die Rolle des größten und bestbesetzten Ensembles in der Tschechischen Republik ein. Mit seiner Gründung 1883 begann die zusammenhängende Entwicklungstradition des tschechischen professionellen Tanzes.

Zu Beginn der Saison 2002–2003 wurde der Tänzer und Choreograf Petr Zuska neuer künstlerischer Leiter des Balletts des Nationaltheaters. Unter seiner Leitung entfaltet sich das Ballett in mehreren Richtungen. Es werden bestehende Werke des klassischen und neoklassischen Repertoires, aber auch moderne Schöpfungen tschechischer und ausländischer Provenienz aufgeführt.

Seine Vorführungen finden auf allen vier Bühnen des Nationaltheaters statt: im historischen Gebäude an der Moldau, der Nová scéna, dem Ständetheater und in der Staatsoper.

 

Kontakt

Balet Národního divadla

Anenské nám. 2
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
h.bartlova@narodni-divadlo.cz Tel: +420 224 902 527

Seitenblick

www.vaclavhavel-library.orgwww.vaclavhavel-library.org | Kultur
Die Václav-Havel-Bibliothek sammelt und digitalisiert Schriftstücke, Fotos, Tonaufnahmen und weitere Materialien, die mit der Person und dem Schaffen Václav Havels verbunden sind, und macht diese schrittweise der Öffentlichkeit zugänglich.
www.malovanikresleni.czwww.malovanikresleni.cz | Bildung, Kultur
Das Kunstatelier im Prager Stadtteil Vinohrady bietet Zeichen- und Malkurse für Erwachsene und Kinder an: Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit individuellem Zugang unter professioneller Leitung.

Auch interessant

Volltextsuche