Rubrik: Reise | Veröffentlicht am: 02.01.2017

Prag - Am 1. Januar um Punkt 18 Uhr wurde auf der Letná-Ebene unter dem Metronom das traditionelle Neujahrsfeuerwerk der Stadt Prag gezündet.

Die gut zehnminütige Pyroshow, bei der 4.795 pyrotechnische Objekte mit 236 unterschiedlichen Effekten gezündet werden sollten, hatte sich die Stadt wie schon in den Vorjahren rund eine Million Kronen kosten lassen.

Allerdings erschwerte leichter Nebel die Sicht auf das Spektakel, dass dieses Mal unter dem Motto "Praha dynamická" (Dynamisches Prag) stand. Das Amatuervideo entstand an der Brücke čechův most. (nk)

Autor: Tschechien Online - Ressort Reise
Themen: Neujahr, Feuerwerk, Lokales, Prag
ID: 18,343
17

Weitere Beiträge zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise, Einkaufen | 19.12.2019
Große Geschäfte bleiben am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar geschlossen
Themen: Weihnachten, Öffnungszeiten, Einkaufen, Neujahr
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 29.12.2016
Prager Verkehrsbetriebe verstärken wegen des Feuerwerks den U-Bahn-Verkehr, einige Straßenbahnlinien werden unterbrochen
Themen: Neujahr, Feuerwerk, Prag, Prager Metro, Lokales

Seitenblick

www.vaclavhavel-library.orgwww.vaclavhavel-library.org | Kultur
Die Václav-Havel-Bibliothek sammelt und digitalisiert Schriftstücke, Fotos, Tonaufnahmen und weitere Materialien, die mit der Person und dem Schaffen Václav Havels verbunden sind, und macht diese schrittweise der Öffentlichkeit zugänglich.
www.towerpark.czwww.towerpark.cz | Gastronomie, Restaurants
Das Restaurant im Prager Fernsehturm bietet die einzigartige Kombination moderner Küche und eines atemberaubenden Ausblicks auf die "Goldene Stadt" an der Moldau.

Auch interessant

Volltextsuche