Rubrik: Kultur | Veröffentlicht am: 18.04.2015

Prag - Was passiert, wenn ein Filmteam zu Beginn des 20. Jahrhunderts unter der Leitung eines zerstreuten Regisseurs entscheidet, das Schicksal der Helden von Jules Verne zu verarbeiten?

Und was passiert, wenn der berühmte Autor selbst und seine autoritäre Frau in die Dreharbeiten eingreifen?

Die Inszenierung der Laterna magika, die von den bekannten Romanen dieses Schriftstellers und Visionärs inspiriert ist, insbesondere an der "Geheimnisvollen Insel", betrachtet ein ernstes Thema mit viel Humor.

Wir begeben uns dabei in eines der ersten amerikanischen Filmstudios und erleben Abenteuer in beiden Welten. Die Zuschauer können sich auf ein Stück voller Wendungen, eine bezauberndes Bühnenbild, Projektionen sowie auf phantastische Requisiten und Kostüme freuen, die der Welt von Vernes Erfindungen Leben einhauchen.

Autor: Gast
Themen: Laterna magika, Theater, Film, Nationaltheater Prag
ID: 13,065
2

Weitere Beiträge zum Thema

Seitenblick

www.mrparkit.comwww.mrparkit.com | Tourismus, Dienstleistungen
MR. PARKIT betreibt in Prag ein Garagen- und Parkplatznetz. Das innovative Konzept ermöglicht es Prag-Besuchern, Stellplätze bequem im Voraus und zu einem günstigen Preis zu reservieren.
www.tafantastika.czwww.tafantastika.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Ta Fantastika ist auf die Theaterform des Schwarzen Theaters spezialisiert und liegt nur einen Steinwurf entfernt von der Karlsbrücke am Königsweg. Das von ihm Abend für Abend auf die Bühne gebrachte "Aspects of Alice" ist ein klassisches Schwarzes Theaterstück nach Motiven von Lewis Carolls Erfolgsroman.

Auch interessant

Volltextsuche