Rubrik: Musik | Veröffentlicht am: 13.08.2014

Prag - Das Konzert der US-amerikanischen Band Marilyn Manson und ihres gleichnamigen Sängers in der Prager Lucerna am Dienstag war erwartungsgemäß ausverkauft. Und obwohl die Stimmung im Publikum bestens gewesen sei und die Band auf bewährtes Repertoire, insbesondere des Albums "Antichrist Superstar" gesetzt habe, konnte die Band die Kritiker der beiden größten tschechischen Tageszeitungen nicht wirklich überzeugen.

Zwar bewertet Honza Vedral auf iDnes.cz den Auftritt in der Lucerna zunächst vergleichsweise positiv: "Manson spielte bei uns schon zum sechsten Mal und im Rahmen seiner Auftritte konnte er diesmal seine Reputation verbessern. Gegenüber der letzten Station in Prag ging das Konzert doch irgendwie so dahin und die Band spielte, was sie sollte, im Vergleich zu dem Fiasko in Brünn kann der aktuelle Auftritt sogar als glänzend bezeichnet werden."

Genervt zeigen sich die Rezensenten jedoch von den langen Pausen zwischen den einzelnen Songs. "Einige Umbauten mit ihrer Länge wirkten ausgesprochen unprofessionell und senkten den Gesamteindruck des Auftritts in einer Art und Weise, wie man sie von einer so berühmten Band nicht erwarten würde", so Alex Švamberk von Novinky.cz.

Noch drastischer fällt diesbezüglich die Kritik von Honza Vedral aus, der nicht nur den schlechten Sound kritisierte. Marilyn Manson, so der Rezensent, "schaffte es, sich während des Konzerts wohl öfter umzuziehen als Lady Gaga und Madonna zusammen und ließ deswegen zwischen den einzelnen Liedern unendliche Ausfallzeiten, wegen denen der Abend fast gar keinen Schwung hatte." 

Doch damit nicht genug, in seiner anschließenden Polemik beschreibt Vedral den Gesamteindruck des 45-jährigen Sängers in Prag so: "ein alternder geschminkter Typ beim Karaoke nach zwei Flaschen Wodka." (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Konzertkritik, Marilyn Manson, Palác Lucerna

Seitenblick

www.metrotheatre.czwww.metrotheatre.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Metro ist ein traditionsreiches Schwarzes Theater im Prager Stadtzentrum. Es befindet sich in der Passage Metro an der Nationalstraße und spielt fast täglich. Derzeit hat es zwei nonverbale Stücke im Repertoire, die ohne Sprachbarriere und dabei für alle Generationen und Alterskategorien gleichermaßen unterhaltsam sind.
www.cafelouvre.czwww.cafelouvre.cz | Gastronomie, Cafés, Kaffeehäuser
Das im Zentrum Prags an der Nationalstraße liegende Café Louvre setzt die Tradition des 1902 gegründeten Kaffeehauses fort. Hier treffen sich heute wieder Prager aller Altersgruppen.

Auch interessant

Volltextsuche