Rubrik: Kultur, Bildende Kunst | Veröffentlicht am: 20.04.2017

Prag - Letzte Vorbereitungen für das wohl prestigeträchtigste Ausstellungsprojekt dieses Jahres in der Prager Nationalgalerie. 

Am 26. April eröffnet die erste Gerhard-Richter-Retrospektive in Ostmitteleuropa mit über 70 Werken des Künstlers ihre Türen im Palais Kinsky am Altstädter Ring und im Agneskloster.

"Viele Kritiker halten Gerhard Richter für den größten lebenden Künstler. Seine Ausstellung im Palais Kinsky und im Kloster der hl. Agnes von Böhmen bietet einen Querschnitt durch seine fast 60 Jahre währende künstlerische Laufbahn. Zu sehen sind ikonische Werke von den Fotobildern bis zu expressiven und geometrischen Abstraktionen", erläutert der Generaldirektor der Prager Nationalgalerie und Kurator der Ausstellung Jiří Fajt. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Gerhard Richter, Nationalgalerie Prag
ID: 19,638
74

Weitere Beiträge zum Thema

Rubrik: Bildende Kunst | 8.06.2017
Ausstellung in der Prager Nationalgalerie
Themen: Nationalgalerie Prag, Gerhard Richter

Seitenblick

www.tritonrestaurant.dewww.tritonrestaurant.de | Gastronomie, Restaurants
Einzigartig ist das aus dem Jahr 1912 stammende Interieur dieses noblen Restaurants am Wenzelsplatz: eine künstliche Tropfsteinhöhle, inspiriert von der antiken Mythologie.
www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.

Auch interessant

Volltextsuche