Rubrik: Leute | Veröffentlicht am: 14.08.2013

Prag - Vermutet haben es sicher viele, nun ist es amtlich: Die dumme Blondine, deren YouTube-Clip Rich Boy Millionen Internetuser ansahen, oder die in gebrochenem Englisch um Hilfe für die im Hochwasser versinkende Tschechische Republik und für den vom Liebeskummer gepeinigten Petr Nečas fleht, ist ein Kunstprodukt.

Ausgedacht haben es sich die Drehbuchschreiberinnen Petra Kovářová und Daniela Šteruská. Das verrieten die beiden Autorinnen unlängst in einem Interview mit der in Prag erscheinenden Mladá fronta Dnes. Die Gestalt der Nicky Tučková habe eine junge Schauspielerin aus Ostrava übernommen.

Hintergrund sei eine virale Marketingaktion für eine Firma, die finanzielle Beratungsdienstleistungen anbiete. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Nicky Tučková, Marketing, Werbung
ID: 1,450
299

Weitere Beiträge zum Thema

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!

Auch interessant

Volltextsuche