Rubrik: Leute | Veröffentlicht am: 10.10.2015

Prag - Gabriela Soukalová, professionelle Biathletin eigentlich, zudem auch "Glamourgirl und Multitalent" (FAZ), läuft dieser Tage, noch vor Beginn der Wintersportsaison, keine Rennen, dafür aber auf allen (Video-)Kanälen.

Zusammen mit dem Musiker und Rapper Petr Nasty Cerha hat die 25-Jährige ihre erste eigene Single als Sängerin aufgenommen, den "STK-áčko song". Im Duett singt sie den männlichen Zuhörern ins schlechte Gewissen und mahnt eine Sicherheitstechnische Kontrolle an - für das, was den "chlapi" zwischen den Beinen baumelt.

Der Grund dafür ist - wieder einmal - ihr Engagement für eine gute Sache: der Kampf gegen den Hodenkrebs.

Mit ihrem Freund, dem 29-jährigen Badmintonspieler Petr Koukal hatte die in Jablonec nad Nisou geborene Olympionikin bereits im vergangenen Jahr gezeigt, dass ihr gewisse Tabus fremd sind - wenn sie denn der Aufklärung dienen.

Aufklärung nämlich über die besonders bei jungen Menschen unterschätzte Gefahr, die vom Brust- oder Hodenkrebs ausgeht. Damals hatten die beiden Athleten alle Hüllen fallen und sich nackt ablichten lassen für die Kampagne "Ruce na prsa" (Hand auf die Brust) und "Hlídač koulí" (Eierwächter).

Die Geschichte hat dabei einen sehr persönlichen Hintergrund. Bei Petr Koukal, der bereits die tschechische Badmintonmeisterschaft gewonnen und an den Olympischen Spielen in Peking 2008 teilgenommen hatte, diagnostizierten Ärzte vor vier Jahren Hodenkrebs.

Das in seinem Leben einschneidende Schockerlebnis beschreibt der Sportler so: "Schon in meiner Jugend hatte ich davon geträumt, dass ich die Olympiade im Badminton gewinnen würde. Nur auf einmal stand ich in der Arztpraxis und hörte den Arzt, wie er sagt: Herr Koukal, Sie verstehen mich nicht. Sie werden zu gar keinem Training mehr gehen, denn Sie haben ein Krebsgeschwür an den Hoden und wir werden Sie noch heute operieren. Danach erwartet Sie eine Chemotherapie."

Tatsächlich konnte Koukal die Krankheit mithilfe einer Chemotherapie besiegen.

Seine eigene Erfährung will Koukal heute zum Wohle anderer nutzen. Sogar einen eigenen Stiftungsfonds gründete der Sportler, um die Trommel in Sachen Früherkennung gegen den heimtückischen Hodenkrebs bei jungen Männern rühren zu können.

Gabriela Soukalová erweist sich dabei als geiegnete Galionsfigur, um das starke Geschlecht anzusprechen: Das auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Koukals Stiftungsfond veröffentleichte Video wurde innerhalb weniger Tage mehr als 40.000 Mal angesehen.

Gabriela Soukalovás suggestive Frage: "Dein Auto ist durchgekommen, und du?" (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Gabriela Koukalová (Soukalová), Petr Koukal, Hodenkrebs
ID: 13,284
698

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!
www.vicnezfilm.czwww.vicnezfilm.cz | Kultur, Kinos
National Theatre, The Royal Ballet, Tschechische Philharmonie: Nach dem Vorbild des erfolgreichen Projekts "Metropolitan Opera Live in HD" bringt der tschechische Filmverleih Aerofilms auch Theater- und Ballettvorstellungen sowie große Konzertereignisse in Direktübertragung in tschechische Kinos.

Auch interessant

Volltextsuche