Rubrik: Politik | Veröffentlicht am: 30.09.2014

Prag - Bericht des Senders euronews vom 30. September 2014: "An der deutschen Botschaft in Prag hat sich für sie vor 25 Jahren die Tür in den Westen geöffnet: Ehemalige DDR-Bürger haben mit einer Trabbi-Fahrt an der diplomatischen Vertretung an ihre Ausreise in die Bundesrepublik am 30. September 1989 erinnert - eine Massenflucht, die möglich wurde, nach dem der damalige westdeutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher auf dem Balkon der Botschaft den wohl berühmtesten Halbsatz der jüngeren deutschen Geschichte sagte: "Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise…”, so der FDP-Politiker. Der Rest seiner Worte ging im Jubel der DDR-Flüchtlinge unter." (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: DDR-Botschaftsflüchtlinge, Deutsche Botschaft Prag, Hans-Dietrich Genscher, Palais Lobkowicz
ID: 8,701
1

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche