Veranstaltung

Samstag, 2. Dezember 2017

Beginn von Prags größtem Weihnachtsmarkt

Feierliche Entzündung der Christbaumlichter auf dem Altstädter Ring

Prag - In der tschechischen Hauptstadt gibt es eine ganze Reihe von Weihnachtsmärkten. Der größte befindet sich auf dem Altstädter Ring, und eröffnet wird er traditionell am Vorabend des 1. Advents. 

Zur Tradition des Marktes gehört es, dass auf dem Platz mit dem Jan-Hus-Denkmal ein echter Christbaum aufgestellt wird. Der imposante Nadelbaum ist dabei meist über 20 Meter hoch, sein Transport und das sichere Aufstellen entsprechend eine nicht ganz einfache Logistikoperation.

Wenn am Samstag vor dem ersten Advent erstmals der Lichterschmuck des Christbaums entzündet wird, strömen aus diesem Anlass alljährlich Zehntausende Besucher auf den zentralen Marktplatz in der Altstadt.  

Das Gedränge war dabei in manchen Jahren so groß, dass es in den engen Gassen rund um den "Staromák" kein Vor und Zurück mehr gab. Aus Sicherheitsgründen gibt die Stadt Prag inzwischen keine genaue Uhrzeit mehr für die erstmalige Entzündung des Christbaumschucks bekannt, um so den Menschenandrang etwas zu entzerren. (nk)

Weitere Infos: www.trhypraha.cz
Bildnachweis:
Facebook | Vánoční trhy v Praze

Beginn von Prags größtem Weihnachtsmarkt

Samstag, 2. Dezember 2017

Weitere Infos | ORT

Altstädter Ring

Staroměstské náměstí
110 00
Praha 1

Online-Ticketvorverkauf

Auch interessant

Demnächst in Prag

Samstag, 1. 12. 2018 bis Sonntag, 6. 1. 2019
Christkindlmarkt am Fuße des Wenzelsplatzes

Prag - Der Wenzelsplatz ist seit Jahren Gegenstand verschiedenster Entwürfe und Visionen in Sachen Stadtentwicklung.

Während die einen für eine Rückkehr der Straßenbahnen auf den langgezogenen Boulevard plädieren, wünschen sich andere einfach etwas mehr Grün, wieder andere stören sich an den stinkenden Würstchenbuden. Und manchen sind die zahlreichen Rotlichtbetriebe ein Dorn im Auge.

Einfluss auf das reale Leben und das Erscheinungsbild des Wenzelsplatzes haben die... mehr ›

Veranstaltungsorte

145