KurierKurier | Hintergrund | Rubrik: Panorama, Gesellschaft | 6.3.2018
Die polnische Regierung hält künstliche Befruchtung für eine schwere Sünde.

In dem von Tageslicht erhellten Warteraum einer Warschauer Privatklinik steht ein Ölbaum – Symbol des Lebens und der Fruchtbarkeit. Hierher kommen Angehörige des Mittelstandes, deren Kinderwunsch unerfüllt blieb. Doch im nationalkonservativ regierten Polen ist die "In-Vitro-Befruchtungsmethode" in der Politik verpönt.

Themen: künstliche Befruchtung, Medizintourismus
hashtags:
#KünstlicheBefruchtung, #Medizintourismus
12

Seitenblick

www.vicnezfilm.czwww.vicnezfilm.cz | Kultur, Kinos
National Theatre, The Royal Ballet, Tschechische Philharmonie: Nach dem Vorbild des erfolgreichen Projekts "Metropolitan Opera Live in HD" bringt der tschechische Filmverleih Aerofilms auch Theater- und Ballettvorstellungen sowie große Konzertereignisse in Direktübertragung in tschechische Kinos.
www.bilingualis.czwww.bilingualis.cz | Sprachenservice, Bildung
Deutsch als zweite Muttersprache spielerisch erleben und erlernen: Seit 2012 bietet die Prager Elterninitiative wöchentliche Sprachkurse für bilingual deutschsprachige Kinder zwischen drei und 13 Jahren an.

Auch interessant

Volltextsuche