OWCOWC | Hintergrund | Rubrik: Wirtschaft | 3.9.2014

Tschechiens Konjunktur hat wieder Tritt gefasst. Die Wirtschaftsleistung wird in diesem und im kommenden Jahr voraussichtlich um über zwei Prozent zulegen. Zugpferd der Konjunkturbelebung bleiben die Industrieproduktion und der Außenhandel. Schwerpunktthema des Tschechien-Specials in der September-Ausgabe von Ost-West-Contact ist der Industriestandort Ostrava in der Region Moravskoslezský kraj (Mährisch-Schlesien).

Themen: Ostrava
hashtags:
#Ostrava
17

Weitere Nachrichten zum Thema

Seitenblick

www.firemniparnik.czwww.firemniparnik.cz | Tourismus, Gastronomie
Prag einmal aus anderer Perspektive erleben: nämlich bei einer privaten Party oder einer Firmenveranstaltung von einem Flussdampfer von der Moldau aus.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche