ORF.atORF.at | Feuilleton | Rubrik: Kultur, Bildende Kunst | 20.2.2018

Sie sprengt die Grenzen der Leinwand, besprüht Möbelstücke, Baumstämme, Böden, Trainingsräume und manchmal sogar ganze Häuser. Die deutsche Malerin Katharina Grosse verwendet für ihre oft monumentalen Arbeiten nicht Ölfarbe und Pinsel, sondern Spritzpistolen, die mit Kompressoren betrieben werden. In der Prager Nationalgalerie hat Grosse nun eine begehbare Installation geschaffen, die allein aufgrund ihrer Dimension beeindruckt.

Themen: Nationalgalerie Prag
1

Seitenblick

www.kinderschule.czwww.kinderschule.cz | Bildung
Deutsche Sprachkurse für Kinder im Alter ab 4½ Jahren mit Muttersprachlern in Prag. Deutscher Sprach- und Kulturunterricht in kleinen Gruppen mit maximal sechs bis acht Kindern.
www.towerpark.czwww.towerpark.cz | Gastronomie, Restaurants
Das Restaurant im Prager Fernsehturm bietet die einzigartige Kombination moderner Küche und eines atemberaubenden Ausblicks auf die "Goldene Stadt" an der Moldau.

Auch interessant

Volltextsuche