Der StandardDer Standard | Presseschau | Rubrik: Politik | 1.6.2015
Zum 70. Jahrestag des Brünner Todesmarsches warben Tschechen für Versöhnung

Michaela Mutl ist überrascht – und auch ein bisschen stolz. Am 30. Mai 2007 war die junge Tschechin gemeinsam mit zwei Freunden von der südmährischen Stadt Brünn 32 Kilometer weit in die Gemeinde Pohorelice marschiert, wo unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg ein Sammellager für die vertriebene deutsche Zivilbevölkerung stand.

Themen: Brünner Todesmarsch, wilde Vertreibung, Sudetendeutsche, Vertreibung, Brünn
hashtags:
#BrünnerTodesmarsch, #WildeVertreibung, #Sudetendeutsche, #Vertreibung, #Brünn
37

Seitenblick

www.kulturverband.comwww.kulturverband.com | Gesellschaft, Kultur
Die Hauptidee des Kulturverbandes liegt in der Erhaltung der Volkskultur und der deutschen Sprache der Minderheit. Das Prager Büro des Verbandes befindet sich im Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin) in Vinohrady, unweit der Metrostation und Tramhaltestelle I.P. Pavlova.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche