prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 30.1.2014

Regensburg/Prag - Am 28. Januar 2014 überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb des Hauptzollamts Regensburg in der Nähe von Waldsassen einen aus Tschechien kommenden Pkw.

Wie ein Sprecher des Hauptzollamts Regensburg mitteilt, gab der 47-jährige Fahrer auf Befragen an, er habe bei seiner Freundin in Tschechien übernachtet und lediglich einige Textilien für sich und seine Freunde eingekauft.

Bei der genaueren Kontrolle des Fahrzeugs konnten sich die Zöllner jedoch schnell vom Gegenteil überzeugen. Versteckt in schwarzen Müllsäcken befanden sich insgesamt 206 Textilien, Uhren, Taschen und Gürtel markenrechtlich geschützter Hersteller.

Da Anhaltspunkte (Menge der sichergestellten Waren, Gewerbeanmeldung) für gewerbsmäßigen Weiterverkauf der Produkte vorlagen, wurde gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Verdachts eines Verstoßes gegen das Markengesetz eingeleitet. (nk)

Themen: Zoll, Polizeiberichte, tschechisches Grenzgebiet
hashtags:
#Zoll, #Polizeiberichte, #TschechischesGrenzgebiet
596

Seitenblick

www.czlt.czwww.czlt.cz | Sprachenservice, Dienstleistungen
Die ganz auf den Unterricht von Tschechisch als Fremdsprache spezialisierte Sprachschule in Žižkov bietet mehr als 50 verschiedene Tschechischkurse an und im Juli und August jeden Jahres auch spezielle Sommerintensivkurse.
www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.

Auch interessant

Volltextsuche